SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

ZHC Grubenlampe Zwickau II - SV Sachsenring Hohenstein-Er. 35:24 (18:13)

Erneut war die Sporthalle in Neuplanitz kein gutes Pflaster für die Sachsenringhandballer. Ein Zwickauer Team was letzte Woche gegen einen Abstiegskandidaten gerade mal 20 Tore warf, schenkte dem SV Sachsenring bereits bis zum Seitenwechsel 18 Tore ein. Man kann hier bei dem engen Tabellenbild nur von Wettbewerbsverzerrung sprechen. Dabei begann das Spiel für die Karl-May Städter gar nicht so schlecht. Nach einem 0:2 Rückstand, wurde bis zum 5:5 immer eine Führung behauptet. Erst nach 20min gelang es dem ZHC mit 10:8 bzw. 11:8 in Front zu ziehen. Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff stemmten sich die Gäste noch dagegen (12:15). Doch Zwickau kam zu leichten Toren und erreichte mit 18:13 einen beruhigten Halbzeitstand. 

Was in der 1.Halbzeit dem Sachsenringteam schon zum Verhängnis wurde, setzte sich in der 2.Halbzeit verstärkt fort. Jeder Ballverlust wurde mit einem Kontertor durch den schnellen und wurfgewaltigen Marcus Fischer (10 Tore) bestraft. Nicht umsonst steht dieser Zwickauer Spieler auf dem 2. Platz der Torschützenliste. Da dem Gastgeber sofort das 19:13 gelang und die schwachen 10min der Sachsenringmänner anstanden, wurde die 2.Halbzeit zur großen Enttäuschung für die Gäste.

Zwickau schraubte das Ergebnis in dieser Phase von 20:15 auf 25:15. Damit war das Spiel entschieden. Trotz zahlreicher verletzungsbedingter Umstellungen kämpfte man weiter und verhinderte so ein Debakel. Auch der über 60 min voll geforderte Erik Zimmer im Tor des SV Sachsenring zeigte trotz der 35 Gegentore eine gute Leistung. Bleibt nur zu hoffen, unsere Physiotherapie mit Eugen Köhler an der Spitze bekommt alle Spieler bis zum Wochenende wieder fit. Denn nun muss das Heimspiel gegen den Bezirksligaabsteiger Sachsen Werdau unbedingt wieder gewonnen werden.

Das Sachsenringteam spielte mit:

E.Zimmer und H.Viehweg im Tor
M.Bohn(6); M.Helbig; C.Borck(2); D.Schettler(2), J.Möbius(3), D.Kunadt; D.Schwalbe(2); C.Schindler(5);M. Feuereisen(1); U.Schwalbe(3). 

Bernd Lawrenz

Am 27.01.2014 durch Ronny Krübel veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.