SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

 

USG Chemnitz II - SV Sachsenring Hohenstein-Er. 26:33 (10:14)

Mit großem Respekt reisten die Pokalhelden zum abgeschlagenen Tabellenletzten nach Chemnitz. Dank des Therapiezentrums am Bahnhof und einer Trainings-dosierung konnten die 80 Minuten Pokalstrapazen gut von der Mannschaft weggesteckt werden.

Von der 1. Minute an war der Wille zu erkennen, unbedingt den 1. Auswärtssieg der Saison zu erringen. So begann man mit einer schnellen 4:1 Führung. Die USG konnte jedoch schnell auf 4:5 verkürzen. Von da an baute das Sachsenringteam seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Immer wieder wurden die Gastgeber durch gutes Deckungsspiel zu Fehlern gezwungen. Nach 20 Minuten leuchtete somit ein 7:13 auf der Anzeigetafel.

img20140302wa0006
 img20140302wa0005

Alle taktischen Maßnahmen der Chemnitzer verpufften, weil im Angriff sehr variabel gespielt wurde. Nur eine Zeitstrafe nutzten die Gastgeber um auf 10:13 zu verkürzen. Mit 10:14 wurden die Seiten gewechselt.

Die 2. Halbzeit brachte einen ungewohnten Spielverlauf für Hohensteiner Verhältnisse. Nicht die Defensive, wie üblich, sondern das Angriffsspiel dominierte auf beiden Seiten. So warfen die Sachsenringmänner 19 Tore in der 2. Halbzeit, aber kassierten auch 16 Gegentreffer. Dabei wurde nach dem Seitenwechsel schnell ein 18:12 Vorsprung erzielt.

Der Tabellenletzte gab aber nie auf und verkürzte Zeitweise auf  bis zu drei Toren. Richtig in Gefahr geriet der Sieg aber nie, weil die Karl-May-Städter auf allen Positionen torgefährlich waren. Mit 9 Treffern war Marc Bohn der "Treffsicherste" für sein Team.

Christian Borck mit 7 und Denny Kunadt mit 6 Torerfolgen standen dem Mannschaftskapitän aber kaum nach. So konnten die ersehnten und wichtigen ersten zwei Auswärtspunkte aufs Konto gebracht werden.

Mit 18:16 Punkten kletterte man auf den 6. Tabellenplatz. Bei noch 3 ausstehenden Heimspielen sind die Aussichten auf einen Mittelfeldplatz stark gestiegen.  

Das Sachsenringteam spielte mit:

H.Viehweg  und E.Zimmer im Tor.

D.Kunadt(6); C.Borck(7); D.Schwalbe(5); C.Schindler(2); M.Feuereisen; M.Bohn(9); D.Schettler(3); M.Scheer; T.Baer(1); M.Helbig. 

Spielbericht von Bernd Lawrenz

 img20140302wa0009

 

Am 02.03.2014 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.