SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

SV Sachsenring Hohenstein-Er. I – ZHC Grubenlampe II 28:13 (14:7)

Den 151 Zuschauern im HOT-Sportzentrum wurde nicht nur kulinarisch durch Grillmeister Berti einiges geboten, sondern auch das Sachsenringteam bot sehenswerten Handball. Der Gegner wurde im Abwehrverhalten klar beherrscht. Nur 13 Gegentore (1.Halbzeit sieben 2. Halbzeit sechs) sprechen eine deutliche Sprache. Was das Team im Angriff bot war ein Handballgenuss. Ob Kombinationen, Kreisanspiele oder Kontertore, alles ohne Pause und Bruch in den 60 min. Folgerichtig dominierte man das Spiel nach einem 0:1 Rückstand über die gesamte Spielzeit. Nach dem 5:7 der Gäste folgte ein 11:6. Dieses wurde bis zum Pausenpfiff bis auf 14:7 ausgedehnt.

Das erwartete Aufbäumen des ZHC wurde im Keime erstickt. Schnelle hieß es nach Wiederanpfiff 19:8. Doch weiterhin hohe Einsatzbereitschaft in der Abwehr. Der inzwischen eingewechselte Hubert Viehweg im Tor tat seinen Teil dazu. Ein weiterer Zwischenspurt brachte das 23:9. Den Gästen drohte ein Debakel. Nun schaltete man einen Gang zurück. Zwickau verkürzte bis auf 13:25. Mit weiteren schön herausgespielten Toren wurde der Endstand von 28:13 hergestellt. Christian Borck, der „Ersatzspieler" an der Kreismitte, mit sieben Toren erneut der beste Werfer im Sachsenringteam. Aber auch Dennis Schettler und Marc Bohn mit jeweils fünf Treffern konnte aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung noch überzeugen.

Somit wurde die weiße Weste bei den Heimspielen im HOT Sportzentrum verteidigt. Mit 9:7 Punkten ist der Aufsteiger weiterhin mit dem fünften Tabellenplatz im vorderen Mittelfeld der Tabelle vertreten.

 

Das Sachsenringteam spielte mit:

L.Grämer und H.Viehweg im Tor.

C.Borck(7); M.Bohn(5); D.Schettler(5); D.Schwalbe(4); D:Kunadt(2); M.Feuereisen(1); C.Schindler(3); C.Titsch.

Spielbericht von Bernd Lawrenz

Am 12.11.2012 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.