SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

285004_257863964233598_118796_n

1.Bezirksklasse Männer - SV Sachsenring Hohenstein-Er. I – SV Muldental Wilkau-Haßlau 39:18 (18:10)

In diesem Heimspiel warf sich das Sachsenringteam den ganzen Frust der Vorwoche von der Seele. Die über 100 Zuschauer sahen eine Heimmannschaft, die von Beginn an das Spiel kontrollierte. Schnell die 2:0Führung. Bis zum 3:3 konnten die Gäste noch ausgleichen. Doch dann brach es über die Westsachen herein. Erst beim 7:3 konnten sie wieder einen Treffer erzielen. Zielstrebig wurden die Angriffe ausgespielt und so kontinuierlich der Tore-Abstand bis zum Pausenpfiff auf 18:10 erhöht.

Damit war eine Vorentscheidung gefallen. Trotzdem kam das Team voll motiviert aus der Kabine. Von 18:11 kletterte der Vorsprung des Sachsenringteams auf 27:11. Hubert Viehweg im Tor der Karl-May-Städter wehrte acht Bälle in Folge ab. Bis zur 44.Minute konnten die Gäste nur zwei Treffer erzielen. Damit bahnte sich eine deklassierende Niederlage für den Tabellenletzten an. Selbst nach dieser großen Tordifferenz schaltete der Aufsteiger keinen Gang zurück. Alle Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein, sodass weitere 12 Treffer folgten. Marc Bohn mit 10 Toren, Christian Borck und Denny Kunadt mit je 8 Torerfolgen waren die Erfolgreichsten. Mit diesem Erfolg gelang ein Sprung ins Mittelfeld der Tabelle.

 

Ob man damit für das mit Spannung erwartete Derby nächste Woche in Oberlungwitz gewappnet ist lässt sich allerdings nicht sagen, denn die Westsachsen waren kein Maßstab.

 

Das Sachsenringteam spielte mit:

L.Grämer und H.Viehweg im Tor.

C.Borck(8); M.Bohn(10); D.Schettler(5); M.Scheer(2); D.Schwalbe(3); D:Kunadt(8); M. Helbig(1); M.Feuereisen(1).

 

Am 08.10.2012 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.