SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

TSV Einheit Claußnitz – SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal 41:23 (18:10)

Das heute ein ganz harter Brocken auf uns wartete, war allen bewusst. Darum nutzten wir dieses Spiel, um verschiedene Deckungsvarianten auszuprobieren. Erfreulicherweise klappte das Spiel mit zwei vorgezogenen Abwehrspielern relativ gut. Fabian und Felix konnten einige Bälle der Claußnitzer abfangen.

Nach 11 Spielminuten stand es beim souveränen Spitzenreiter 4:4. Danach stellten sich die Gastgeber aber besser darauf ein und wir mussten diesen körperlich intensiven Spielstil Tribut zollen. Leider klappte das Übergeben des Kreisläufers oder der einlaufenden Außen kaum noch und die Einheitspieler zogen auf 9:5 davon. Bis zur Halbzeit vergrößerten sie den Vorsprung auf 18:10.

Mit dem Vorsatz, das Spiel noch gut über die Runden zu bringen, gingen wir in die zweite Halbzeit. Aber daraus wurde leider nichts. Auch die zweite Deckungsvariante wurde nur von einigen Spielern angewandt, andere ignorierten die Traineranweisungen gänzlich. Von der Chancenverwertung vor des Gegners Tor ganz zu schweigen.

Dreiundzwanzig Tore erzielten die Gastgeber in der zweiten Hälfte, so viele, wie wir in 60 Minuten zustande brachten. Am Ende stand mit 41:23 eine ebenso hohe Klatsche, wie im ersten Hinspiel gegen diesen Gegner zu Buche.

Das Sachsenringteam spielte mit:

T.Hujer im Tor

E.Möbius(3);F.Braunsdorf(5);F.Heinecke(3/1);E.Bodach; T.Heilmann(1);J.Möbius(5);M.Neubert(2); S.Schirmer(3)

Spielbericht von Mike Bodach

Am 12.03.2013 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.