SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

TSV Penig – SV Sachsenring Hohenstein-Er. 17:25 (8:11)

Mit einem erst gegen Ende der 60min klaren Sieg qualifizierte sich das Sachsenringteam für die nächste Runde im Bezirkspokal. Dabei konnte die Mannschaft nur im Abwehrverhalten an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen. Das Spiel begann zunächst nervös! Der Kreisligist nutzte dies und ging mit 3:1 in Führung. Langsam hatte man sich an den Ball und die Gegebenheiten in der Halle gewöhnt. Aus dem Rückstand wurde eine 4:3 Führung. Bis zum 5:5 konnte Penig immer wieder ausgleichen. Danach zogen die Gäste bis auf 8:5 davon. Mit diesem Torabstand erreichte man die Halbzeitpause.

Nach der Pause endlich ein Zwischenspurt des Favoriten. Schnell hieß es 16:9. Konzentrationsmängel hatten zur Folge, dass die Gastgeber wieder bis auf 13:16 verkürzen konnten. Eine Temposteigerung brachte den Ausbau des Vorsprungs bis auf 21:15. Dies war die Vorentscheidung und der Rest war Ergebniskosmetik.

Hervorzuheben ist, dass Julian Möbius als jüngster Spieler im Sachsenringteam erstmals in einem Pflichtspiel 60 min sehr gut Regie im Mittelaufbau führte. Außerdem zeigte Erik Lohr, der seit drei Jahren erstmals wieder einen Wettkampf im Tor bestritt, eine beachtliche Leistung.

Dennis Schettler war mit acht Treffern erfolgreichster Werfer seiner Mannschaft. Um nächste Woche beim Punktspielstart zu bestehen ist aber eine Leistungssteigerung erforderlich.

 

Das Sachsenringteam spielte mit:

H.Viehweg und E.Lohr im Tor.

M.Bohn(5); M.Helbig(3); C.Borck(4); M.Scheer(1); J.Möbius(1); D.Schettler(8); M.Feuereisen(3).

Spielbericht von Bernd Lawrenz

Am 09.09.2013 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.