SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Bezirksliga männl. Jugend B

SV Sachsenring Hohenstein-Er. NSG EHV/NH Aue II 24:22(15:10)

 

Erneut musste das B-Jugendteam ersatzgeschwächt diese Begegnung aufnehmen. Mit Normen Unger (krank) und Marvin Nobis fehlten zwei wichtige Spieler. Doch nach ausgeglichenen ersten 15 Minuten, konnten sich die Gastgeber bis auf 10:6 absetzten. Vor allem Julian Möbius durch verwandelte Strafwürfe und Fabian Braunsdorf mit vier Treffern glänzten. Dieser Vorsprung wurde bis zum Pausenpfiff sogar auf 15:10 ausgedehnt. Nach dem Seitenwechsel konnte zunächst dieser komfortable Vorsprung bis zum 18:12 verteidigt werden. Doch danach ein völlig anderes Spiel. Die NSG hatte sich auf die besten Werfer nun eingestellt. Julian Möbius tauchte völlig unter. Nur noch ein Tor und ein Wurfversuch stehen zu Buche. Fabian Braunsdorf wurde ebenfalls %u201Eabgemeldet%u201C. Kevin Birkenkampf saß auf der Bank. Alle drei Führungsspieler trugen lediglich nur noch mit einem Tor in der 2. Halbzeit zum Erfolg bei. Tor um Tor holte Aue auf. Einzig Mark-Kevin Braun glänzte mit vier Treffern in dieser Halbzeit. Beim 20:20 hatte Aue den Ausgleich erzielt. Noch waren bange Minuten zu spielen. Da wenigsten das Abwehrverhalten in dieser Phase passte, konnte die NSG  nicht in Führung gehen. Als bei einem  weiten Zuspiel Angreifer und Abwehr sich behinderten, trudelte der Ball zum Glück für die Karl-May-Städter kurz vor Spielende zum 23:21 ins Gästetor. Mit je einem weiterenTreffer endete das Spiel.

 

Das Team spielte mit Dustin Frese im Tor.

P.Weinhold, F.Braunsdorf(5), M.Neubert(1), M.K.Braun( 5), T.Heilmann; E.Bodach; J.Möbius(8);  P.Starke(4); K.Birkenkampf(1).

Am 31.01.2011 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.