SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

TSV Mittweida – SV Sachsenring Hohenstein-Er.  25:24 (14:11)

Zum Auswärtsspiel wurde zum Sonntag der Weg nach Mittweida angetreten. Wie erwartet traf unsere Mannschaft auf einen sehr spielstarken Gegner.

Von Beginn an entwickelte sich ein kämperisches, aber grundsätzlich sehr faires Spiel, wobei gleich an dieser Stelle ein Lob an die Schiedsrichter für eine sehr gute Leistung verteilt werden muss. Bis zur 15. Minute der ersten Halbzeit hatte unser Team große Probleme im Deckungsverhalten. Es wurden dem Gegner die Tore viel zu einfach gemacht, die letzte Konsequenz in der Defensive fehlte. So musste zwischenzeitlich ein 9:4 Rückstand hingenommen werden. Nach einer Umstellung auf einfache Manndeckung konnte zum Ende der ersten Halbzeit der Rückstand auf 3 Tore begrenzt werden.

Nach der Pause kam das Team wie verwandelt aus der Kabine. Dank eines überragenden Moritz Vieweg und der jetzt konsequenten Deckung schmolz der Rückstand kontinuierlich und letztlich stand es 10 Minuten vor Schluss 22:22. Aufgrund von 2 unglücklichen Abwehraktionen zog Mittweida auf 24:22 davon. Auch davon ließ sich das Team nicht verunsichern und 30 Sekunden vor Schluß stand es 25:24 für Mittweida, aber unser Team war im Ballbesitz. Leider konnte die letzte Aktion des Spiels nicht in ein Tor verwandelt werden, so dass am Ende eine unglückliche Niederlage zu Buche steht. Ein Punkt wäre hochverdient gewesen.

Ungeachtet dessen ist der Trainer mit der Leistung des Teams zufrieden, denn es zeigt, dass unser Team in der Liga mit den Mannschaften an der Spitze, und da gehört Mittweida dazu, mithalten kann. Ein besonderes Lob erhält die Mannschaft für den sachlichen Umgang mit der Niederlage, sowohl gegenüber dem Gegner als auch mannschaftsintern, denn gerade in solchen Situationen zeigt sich der große Teamgeist der Mannschaft.

Das Team bedankt sich bei den wieder zahlreich mitgereisten Fans , die gerade in der 2. Halbzeit die Mannschaft nach vorne getrieben haben. Vielen Dank dafür.

Der nächste "große Gegner" Zschopau wartet bereits am nächsten Sonntag, 13:00 Uhr im HOT Sportzentrum. Unser Team wird gut vorbereitet sein.

 

Unser Team spielte mit:

Felix und Raphi im Tor

Moritz (9), Sven (10), Daniel (4), Niclas (1), Max, Jonas, Rudi, Marcel und Kevin

Spielbericht von Rene Mertins

Am 19.11.2012 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.