SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

2.Bezirksklasse Männer

TSV Burkhardtsdorf - SV Sachsenring Hohenstein-Er.I   21:24 (11:13) 

Nur mühsam und völlig verunsichert fand das Sachsenringteam ins Spiel. War es erneut die Halle

oder die Tatsache, dass dank der Stadtverwaltung zwei Wochen kein Training stattfinden konnte.

Egal, die Revanche ist geglückt. Mit dem fünften Sieg in Folge konnte auf den 2.Tabellenplatz

vorgerückt werden.

Die Gastgeber gingen mit 3:0 in Führung. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde jeder Angriff mit einem

technischen Fehler abgeschlossen. Anschließend das Spiel des Dennis Schettler. Er erzielte

sechs Treffer. Diese wurden lediglich zwischenzeitlich durch ein Tor von Christopher Schindler

zum 4:4 unterbrochen. So gelang die erste Führung der Gäste beim 6:5. Noch einmal konnte der TSV

ausgleichen (6:6). Doch dann spielten sich die Karl-May-Städter so langsam frei. Sehr gute

Torwartleistung von Lars Grämer und große Einsatzbereitschaft im Abwehrspiel. Das 9:6 war der Lohn.

Burkhardtsdorf kämpfte sich bis auf 10:11 und später 11:12 wieder heran. Mit 13:11 wurden  die

Seiten gewechselt. Für die zweiten 30 min hatte sich der SV Sachsenring neu aufgestellt.

Doch diese Halbzeit begann wie die Erste. Mit zwei Fangfehlern wurden die Angriffe abgeschlossen.

Dann setzte sich der eingewechselte Christian Bock in Szene. Drei Tore von ihm sorgten für das 15:12.

 Da nun erneut Christopher Schindler und Marc Bohn trafen, sollte beim 17:12 eine Beruhigung

im Spiel eintreten. Doch weit gefehlt. Sieben Würfe in Folge mit Ballverlust bauten die Gastgeber

so richtig auf. Plötzlich hieß es nur noch 19:18. Als endlich mit einem verwandelten 7m-Strafwurf

das zwanzigste Tor erzielt wurde, konnte der Sieg in sichere Bahnen gelenkt werden. Bis auf 23:19

zog der Tabellenzweite wieder davon. Diesen Rückstand holten die Gastgeber, die sich in der

Schlussphase auch noch durch einen Wechselfehler selbst schwächten, nicht wieder auf. Mit sieben

Toren war Dennis Schettler der erfolgreichste Werfer des SV Sachsenring.

10:2 Punkte und ein Heimspiel vor der Brust ist eine tolle Zwischenbilanz. Am kommenden

Sonntag soll der 2.Mannschaft des SV Schneeberg im HOT-Sportzentrum ein heißer Tanz bereitet

werden.

Das Sachsenringteam spielte mit L.Grämer und E.Zimmer im Tor.

C.Schindler(4); C.Borck(3); D.Schettler(7), M.Feuereisen, D.Kunadt(3);M.Bohn(6); M.Scheer;

C.Titsch, M.Helbig(1).

Bernd Lawrenz

Am 31.10.2011 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.