SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Sachsenringhandballer dominieren Spitzenspiel

 

2.Bezirksklasse Männer

 

Burgstädter HC - SV Sachsenring Hohenstein-Er. I 23:35 (12:19)

 

Mit einer Glanzleistung der Handballmänner vom Sachsenring wurde der Tabellenzweite in eigner Halle mit zwölf Toren Differenz!!! bezwungen. Die ca.50 mitgereisten Sachsenringfans konnten 35 Tore und die wichtigen zwei Punkte bejubeln. Damit baute der Spitzenreiter seinen Vorsprung auf fünf Punkte aus. Die Gastgeber begannen schwungvoll und wollten die Gäste mit einer doppelten Manndeckung überraschen. Da zwei Spieler von Burgstädt als Schiedsrichter in der Vorwoche den tollen Rückraum des SV Sachsenring beobachten konnten, lies man sich offensichtlich diese Taktik einfallen.

Eine 4:2 und 5:3 Führung der Burgstädter brachte das Sachsenringteam nicht aus dem Konzept. Beim 6:6 war der Ausgleich hergestellt. Mit der Einwechslung der beiden schellen und beweglichen Außenspieler Dirk Schwalbe (10 Tore) und Christopher Schindler (9 Tore) wurde die Taktik der Gastgeber völlig nutzlos. Fünf Treffer in Folge legten die Karl-May-Städter zum 11:6 vor. Mit jedem Tor wurde das Spiel des Tabellenzweiten hektischer. Die daraus resultierenden technischen Fehler wurden knallhart mit Gegentoren bestraft. So konnte der deutliche Vorsprung des SV Sachsenring bis zum Pausenpfiff sogar bis auf 19:12 ausgedehnt werden. Im zweiten Spielabschnitt bäumte sich der HC wie erwartet noch einmal auf. Lediglich bis zum 17:24 und 20:24 konnten sie verkürzen. In der 51. Minute musste der Abwehrchef, Marc Bohn, mit seiner dritten Zeitstrafe ausscheiden. Es hätte noch einmal eng werden können. Da aber die Deckungsarbeit und der Torhüter Hubert Viehweg weiterhin glänzend arbeitete, gelang es Burgstädt nicht weiter zu verkürzen. Das Gegenteil trat ein. Eine erneute 27:20 Führung und das hohe Tempo, welches die Gastgeber zu Beginn des Spiel vorlegten, wurde Ihnen in der Schlussphase zum Verhängnis. Es folgten die Treffer 30 bis 35. Damit gelang der vierte Auswärtssieg und das Team ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Am nächsten Wochenende muss ein weiteres Auswärtsspiel absolviert werden.

 

Das Sachsenringteam spielte mit H.Viehweg im Tor.

D.Schwalbe(10); C.Schindler(9); C.Titsch(5), M.Feuereisen(3); C.Borck(3); D.Schettler(1), D.Kunadt(1); M.Bohn(2); M.Scheer; M.Helbig(1).

 

Spielbericht von Bernd Lawrenz

Am 16.01.2012 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.