SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

2.Bezirksklasse Männer

 

SV Sachsenring Hohenstein-Er.I – TSV Lichtentanne 36:23 (20:14)


Das Sachsenringteam konnte mit einem weiteren Heimsieg die Auswärtspunkte von Klingenthal vergolden.

Dies ist in beeindruckender Manier gelungen. 36 sehr schön heraus gespielte

Tore und in der 2. Halbzeit sehr gute Abwehrarbeit zwangen die Gäste in die Knie.

Die Gastgeber begannen schwungvoll mit einer 4:1 Führung. Doch anschließend stellte sich

heraus, warum der Aufsteiger bisher überraschende Ergebnisse erzielt hat. Kraftvolles Spiel

aus dem Rückraum stellte den Abwehrverbund der Karl-May-Städter vor Probleme. Vor allem

der linke Rückraumspieler der Gäste war nicht zu stoppen. Schnelle Zeitstrafen brachten

zusätzlich Unruhe in die Abwehr. Glücklicherweise lief aber bereits zu diesem Zeitpunkt das Angriffspiel

des SV Sachsenring auf Hochtouren, so dass man nie in Rückstand geriet. Der taktische Schachzug

mit einer Manndeckung gegen den gefährlichsten Spieler von Lichtentanne zu agieren, war ein

Volltreffer. Nun wurden Ballgewinne erkämpft. Eine 13:11 Führung konnte mit einem Sturmlauf in ein

19:12 ausgedehnt werden. Bei Halbzeit ein beruhigendes 20:14. Nach dem Seitenwechsel brachen die

Gäste förmlich ein. Aus einer hervorragenden Abwehrarbeit und tollen Torwartparaden von Hubert

Viehweg resultierte schnelles Umkehrspiel. Innerhalb von wenigen Minuten stand es 26:16. Dieser

zehn Tore Vorteil wurde über die gesamte 2.Spielhälfte verteidigt. Es kam zu keiner Zeit zu einem

Bruch im Spiel der Gastgeber. Fast alle Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Besonders

erfreulich der Formanstieg von Denny Kunadt(6 Tore), Marc Bohn(8 Tore) und Dennis Schettler

(7 Tore - bei nur einem Fehlversuch)  Ein glänzendes Spiel als Rechtshänder auf der rechten

Außenposition lieferte erneut Christopher Schindler(7 Tore) ab.  

Die beste Saisonleistung des Sachsenringteams wurde von dem zahlreichen Fans mit viel Beifall

bedacht. Mit 8:2 Punkten bleibt das Team auf Platz drei der Tabelle.     

  

Das Sachsenringteam spielte mit L.Grämer und H.Viehweg im Tor.

C.Schindler(7); C.Borck(3); D.Schettler(7), M.Feuereisen, D.Schwalbe(4); D.Kunadt(6);M.Bohn(8);

M.Scheer; C.Titsch(1).


Am 17.10.2011 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.