SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

2.Bezirksklasse Männer

HC Einheit Plauen III – SV Sachsenring Hohenstein-Er.I 29:24 (17:13)

Wie erwartet wurde die Aufgabe in Plauen zu punkten sehr schwer für den Tabellenführer. Dies zeigte sich schon vor Spielbeginn. Da nur ein Schiedsrichter angereist war, bestanden die Gastgeber darauf, ein zweiter Schiedsrichter aus Plauen soll das Spiel mit leiten. Dies darf aber keineswegs die Niederlage begründen. Vielmehr zeigt es, man wollte unbedingt diese beiden Punkte gegen den Abstieg holen. Mit 3:1 startete das Sachsenringteam gut in die Begegnung. Ein unglücklich agierender Lars Grämer im Tor musste vier Bälle passieren lassen, sodass Plauen mit 6:5 in Führung gehen konnte. Bis zum Spielstand von 9:9 ein ausgeglichenes Spiel. Allerdings für Sachsenringverhältnisse viel zu viel Gegentore. Anschließend servierte man den Spitzenstädtern durch technische Fehler fünf  Tore zum 14:9. Die Abwehr bekam die Rückraumspieler nicht in den Griff, 17 Gegentore in einer Halbzeit, ein Novum.

Die Torhüter konnten lediglich vier Bälle in der 1. Halbzeit abwehren. Die Pause wurde genutzt, um die Abwehr neu auszurichten. Mit einer anderen Abwehrformation sollte das Spiel gedreht werden. Diese  Taktik zeigte Wirkung. Bis auf 16:18 konnte verkürzt werden. Durch Zeitstrafen musste jeweils dieses wirkungsvolle Abwehrverhalten aufgelöst werden. Folge, der HC ging erneut mit 23:19 nach vorn. Doch die Karl-May-Städter schlugen erneut zurück. Beim Spielstand von 21:23 vergab Dirk Schwalbe den zweiten Konter in Folge leichtfertig. Danach handelte sich Christopher Schindler im Angriff !!! eine Zeitstrafe von vier Minuten ein. Großartig kämpfte der Rest und verkürzte in Unterzahl sogar noch einmal auf 22:24. Doch das häufige Unterzahlspiel hatte viel Kraft gekostet. Plauen konnte erneut durch technische Fehler des Tabellenführers drei Tore zum 27:22 vorlegen. Damit war die zweite Niederlage der Rückrunde besiegelt.

Nun heißt es die letzte Zielstellung, alle Heimspiele zu gewinnen, am kommenden Sonntag im HOT-Sportzentrum anzugehen. Schon heute laden wir zum Saisonabschluss mit einem Grillfest ein.  

Das Sachsenringteam spielte mit
L.Grämer u. H.Viehweg im Tor.
C.Schindler(6); C.Borck(1); D.Kunadt(4); M.Bohn(6); C.Titsch(1), M.Scheer; M.Feuereisen(2); M.Helbig(4); D.Schwalbe.

Spielbericht von Bernd Lawrenz

Am 25.03.2012 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.