SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

1.Bezirksklasse Männer

SV Sachsenring Hohenstein-Er.I – SHC Meerane II 19:16 (12:8) 

Die erneut zahlreichen Zuschauer sahen ein Derby in dem sich beide Mannschaften eine Abwehrschlacht lieferten. Jeder Zentimeter in der Halle war hart umkämpft. Am Ende verteidigte der Aufsteiger seine knappe Führung und fuhr den fünften Sieg in Folge ein.

Beide Mannschaften traten in vollen Besetzungen an. Beim Tabellenzweiten erwärmten sich sogar 16 Spieler. Dies beeindruckte das Sachsenringteam überhaupt nicht. Einer 2:0 Führung folgte das 3:1. Beim 4:4 hatte der SHC wieder ausgeglichen. Erneut konnten sich die Gastgeber bis auf 7:4 in Front bringen. Doch Meerane kam immer wieder heran und so war die Begegnung an Spannung kaum zu überbieten. Als kurz vor dem Seitenwechsel den Sachsenringmännern drei Treffer in Folge gelangen, bejubelten die Sachsenringfans erstmals einen Vier-Tore-Abstand.

Eingeschworen auf eine noch härtere Gangart der Gäste wollten die Karl-May-Städter mit Anwurf gleich weiter vorlegen. Doch dies misslang. Wie erwartet zogen die erfahrenen Meeraner Spieler alle Register und verkürzten bis auf 14:15. Der Mannschaftskapitän Marc Bohn erlöste sein Team mit den Treffern 16 und 17. Ein Strafwurf für den Aufsteiger hätte eine Vorentscheidung bedeuten können, doch der Torhüter des SHC parierte. Was anschließend geschah war an Dramatik kaum noch zu überbieten. Fünf Angriffe in Folge gelang es keiner Mannschaft mehr ein Tor zu erzielen.

In dieser Phase hielt Hubert Viehweg im Tor des SV Sachsenring nicht nur einen Strafwurf, sondern vier weitere Würfe. Erneut war es Marc Bohn der mit dem 18:14 in der 57.Minute quasi den Sack zuband. Die Meeraner versuchten mit offener Deckung schnell den Ball zu erobern und verkürzten bis auf 16:18. Doch den an diesem Tag mit sieben Feldtoren (fast ein Drittel aller Sachsenringtore) überragenden Christian Borck war es vorbehalten mit dem 19:16 den Schusspunkt zu setzen.

Der gesamten Mannschaft muss für diese kämpferische Leistung große Anerkennung ausgesprochen werden, denn Meerane war der bisher schwerste Gegner in der Rückrunde. Leider aber auch die bisher einzige Mannschaft die sich nicht an die Hallenordnung gehalten hat. Mit 20:14 Punkten hat der Aufsteiger nun den 6. Platz der Tabelle erklommen.

Im nächsten Heimspiel wird der ungeschlagene Tabellenführer SV Plauen-Oberlosa II im HOT-Sportzentrum erwartet. Erneut will man ein tolles Spiel abliefern und fühlt sich keineswegs als Punktlieferant.

Das Sachsenringteam spielte mit:

L. Grämer und H.Viehweg im Tor

M.Bohn(4); D.Schettler(4); D.Schwalbe; D.Kunadt(2); M.Feuereisen; C.Schindler(1); M.Helbig(1); C.Borck(7); C.Titsch; M.Scheer.

Spielbericht von Bernd Lawrenz

Am 04.03.2013 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.