SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Bezirksliga männl. Jugend A

SG Sachsenring/HV Grüna -HV Annaberg-Buchholz 25:24(8:12)

Gleich im ersten Spiel in neuer Spielstätte gelinkt gegen die favoritisierten Gäste ein Paukenschlag. Mit einer stark verbesserten Abwehrarbeit und vor allem im 2. Spielabschnitt leidenschaftlichen Kampf wurde der HC Annaberg bezwungen. Dabei ließ die Startphase mit 0:4 auf nichts Gutes hoffen. Doch langsam fand man ins Spiel. Es deutete sich schon hier an, dass die stärkste Waffe der Gastgeber die beiden Außen Nick Schellig und Samunel Sonntag waren. Bis zum Pausenpfiff (8:12) erzielten beide bereits 50% aller Tore.  Da endlich einmal leidenschaftlich in der Abwehr gekämpft wurde und Martin Rottluf viele Bälle parieren konnte, gelang gegen die immer nervöser werdenden Erzgebirgler beim 13:13 der Ausgleich. Kluges Konterspiel über die beiden Außen leitete den möglichen Sieg ein.

Plötzlich hieß es 16:13. Die hohe Temperatur im HOT-Sportzenztrum und das Klebemitteverbot machten den Gästen mehr Probleme als der SG. So konnte ein drei bis vier Tore-Vorsprung fast über die gesamte 2.Spielhälfte verteidigt werden. Erst in den letzten Sekunden gelang es dem HC Annaberg den Anschlusstreffer zum 24:25 zu erzielen. Ein schöner Erfolg, der Auftrieb für das nächste Heimspiel (bereits am 24.09.11) im HOT-Sportzentrum geben sollte. Mit je sieben Treffern waren Nick Schellig und Samuel Sonntag die erfolgreichsten Werfer im Team der Spielgemeinschaft.

Die Spielgemeinschaft spielte mit
M.Rottluff im Tor.
O.Berthold(2); J.Leichsenring(2); N.Schellig(7); A.Grunau(5); C.Leichsenring(1); S.Sonntag(7);A,Hinke; J.Möbius(1).

Am 19.09.2011 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.