SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

2. Bezirksklasse Männer


SV Sachsenring Hohenstein-Er.I - SG CPSV/Stahl Chemnitz 29:18(14:7)


Von Beginn an wollte das Team die schlechte Leistung vom letzten Spiel korrigieren. Dies gelang in beeindruckender Manier, obwohl auf den Spielmacher Denny Kunadt verletzungsbedingt verzichtet werden musste. Ein Abwehrbollwerk mit Lars Grämer im Tor, der 80% der Bälle abwehrte, zeigte sofort Wirkung. Über die Stationen 5:2 und 10:4 wurden der SG aus Chemnitz schnell dieGrenzen aufgezeigt. Nicht alle Anspiele vom neuen Spielmacher fanden ihr Ziel. Doch mit großem Kampfgeist vom gesamten Team wurden die Bälle zurückerobert. Der Pausenpfiff beim 14:7 erlöste die Gäste vorerst. Die 2. Halbzeit verlief zunächst ausgeglichen. Nun zog das Sachsenringteam einen weiteren Jocker. Mit dem Jugendspieler Christian Borck kam neues Feuer in die Angriffsbemühungen. Zwei schnelle Tore von ihm, dann war er nur durch einen Strafwurf zu bremsen, und Anschließend weitere vier Torerfolge brachten die 24:13 Führung für die Gastgeber. Im Gegensatz zum letzten Heimspiel wurden auch die letzen 15 min konzentriert gespielt, so dass der Sieg der Karl-May-Städter nie in Gefahr geriet. Mit 29:18 konnte ein wichtiger und verdienter Heimsieg erzielt werden.


Doch bei alle Freude, das Team kann noch mehr. Nun können die zwei anstehenden Auswärtsaufgaben mit Selbstvertrauen angegangen werden. Mit je sechs Treffern waren Christian Bock und Rene Leuschner bei einer geschlossenen Mannschaftsleistung die erfolgreichsten Werfer.


Das Sachsenringteam spielte mit:

Lars Grämer und Hubert Viehweg im Tor

M. Helbig, C. Borck(6), D. Schwalbe(3), M. Scheer(1), C. Titsch(2), M.Feuereisen, M. Bohn(5), R. Leuschner(6); D. Schettler(2), C. Schindler(2), M. Richter(2).

Am 24.10.2010 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.