SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Kreisliga männl. Jugend C
SV Sachsenring Hoh.-Er. – NSG Glauchau Meerane II 22 : 22 ( 10 : 11 )

Im letzten Punktspiel der Saison traf die männliche Jugend C auf die Vertretung der Spielgemeinschaft Glauchau/Meerane. Die Hausherren mussten unbedingt gewinnen, um das Saisonziel Bronzemedaille zu erreichen. Um es vorweg zu nehmen, es gelang nicht.Die NSG Glauchau/Meerane löste in der laufenden Saison ihre Sachsenliga-Mannschaft!!! auf und verteilte ihre Spieler auf ihre unterklassigen Mannschaften. Das ist eine Art Wettbewerbsverzerrung, da die Chancengleichheit gegenüber den anderen Mannschaften nicht mehr gewährleistet ist.

Doch egal. Der Sachsenringnachwuchs kämpfte beherzt in einem spannenden, ausgeglichenen und jederzeit fair geführten Match. Bis zur Pause kämpften sich die Sari-Jungs über die Stationen 2:2, 4:6, und 6:9 bis auf 10:11 heran. Nach dem Seitenwechsel bot sich den zahlreichen Fans ein gleiches Bild. Immer wieder musste die Heimmannschaft einem Rückstand hinterher rennen. Doch sie gaben nicht auf. Auch dann nicht, als sie nach einer zweifelhaften 2-Minutenstrafe nur noch mit 4 Feldspielern auf dem Parkett standen (ein Spieler war schon berechtigt auf der Strafbank ). Die Schlussphase des Spiels war wieder einmal der Krimi schlechthin. Mit einem kraftraubenden Schlussspurt warf man 3 Tore in Folge und führte 20 Sekunden vor dem Abpfiff mit 22:21. Doch wie in den letzten Spielen auch, konnte die Mannschaft den letzten und entscheidenden Wurf der Gäste nicht verhindern und kassierte den Ausgleich. Schade, das war der Verlust der  Bronzemedaille. Denn der TSV Penig ist genau um diesen einen Punkt besser. Florian Titsch und Vincent Langbein waren mit 14 und 5 Treffern die besten Torschützen des SV Sachsenring.

Ich möchte mich bei der gesamten Mannschaft und den D-Jugendlichen D. Catana, N. Mertins und F. Nebel für ihren Einsatz recht herzlich für die tolle Saison bedanken. Es ist nicht leicht, mit einem sehr kleinen Kader eine Punktspielsaison zu meistern. Wir haben es geschafft. Auch Dank an alle Eltern und Großeltern für die sehr gute Unterstützung.

Das Sachsenringteam spielte mit
R. Möbius im Tor.
F. Titsch(14); S. Singer(0); V. Langbein(5); M. Vieweg(3); S. Schwarz(0); M. Schneegans(0); P.Starke(0)

Spielbericht von Andreas Borck

Am 27.04.2012 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.