SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Bezirksliga männliche Jugend-A

 

SG Sachsenring /HV Grüna – NSG Handball Chemnitz 26:26 (13:11)


Die erste Halbzeit verlief äußerst spannend. Fast jeder Führung der Gastgeber folgte der Ausgleich.

In der Schlussphase der 1.Halbzeit endlich einmal eine knappe Führung zum 12:10 und dem Halbzeitstand

von 13:11. Nach dem Seitenwechsel die beste Zeit der SG. Es gelang eine deutliche

Führung zum 20:14. Man sah wie der Sieger aus, weil die NSG nicht viel zu Wege brachte. Doch

durch schwache Chancenverwertung und Undiszipliniertheiten schlug man sich fast selbst. So

musste Julian Möbius für 4 Minuten auf die Bank, weil er eine Schiedsrichterentscheidung heftig

kommentierte. Während dieser Zeit gab es eine weitere Herausstellung, so dass nur noch vier Feldspieler

auf dem Parkett waren. Die Chemnitzer nutzten dies und drehten das Spiel vom 21:15 auf 21:19.

Da bei den Gastgebern die Kräfte merklich schwanden, lag man sogar beim 22:23 erstmals in Rückstand.

Nur Martin Rottluff  im Tor der SG konnte noch überzeugen. Mühsam erkämpfte man sich wieder

die Führung zum 25:24 und 26:25. Doch die NSG erzielte wieder den Ausgleich zum 26:26.

Zwar ist man weiterhin im HOT-Sportzentrum ungeschlagen, doch ein völlig unnötiger Punktverlust.

Fast ohne Wechselspieler und ohne Training ist eben nicht mehr zu erreichen. Samuel Sonntag war mit

acht Treffern der erfolgreichste Werfer in seinem Team.

 

N.Schellig(5); J.Leichsenring(4); S.Sonntag(8); A,Hinke; J.Möbius(5); M.Schmiedel(1); A.Grunau(3).

 

Spielbericht von Bernd Lawrenz

Am 12.12.2011 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.