SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Handball, 1. Bezirksklasse Männer HSG I

HSG Freiberg III gegen HSG Sachsenring/Oberlungwitz/Grüna

Obwohl die Saison gerade erst begonnen hat, reist die erste HSG-Vertretung mit Personalsorgen nach Freiberg. Mit Michel Helbig, Denny Kunadt, Julian Möbius, Martin Feuereisen und Christopher Schindler fehlen gleich fünf Spieler aus unterschiedlichen Gründen.

Dennoch wird in Freiberg ein Sieg angestrebt, was aber nicht einfach werden dürfte. Die Bergstädter sind ein sehr schwer einzuschätzender Gegner, vor allem mit Blick auf das Personal. Obwohl die Mannschaft vergangene Woche ihr Auftaktspiel in Schneeberg offenbar wegen Spielermangel abgesagt hat, dürften die Freiberger in heimischer Halle gut besetzt sein. Anwurf in der Ernst-Grube-Halle ist am Samstag, 15 Uhr.

 

Handball, 2. Bezirksklasse Männer HSG II

SV Crottendorf gegen HSG Sachsenring/Oberlungwitz/Grüna II

Zu einem bisher gänzlich unbekannten Gegner reist die zweite HSG-Vertretung. Crottendorf hatte zum Auftakt in Chemnitz verloren, aber dabei eine beachtliche Offensivleistung gezeigt. Somit dürfte auf die Defensive der HSG deutlich mehr Arbeit zukommen, als beim sicheren Auftakterfolg gegen Klingenthal, mit dem das Team erster Tabellenführer der Saison wurde.

In die Partie gegen Crottendorf, die am Samstag, 16 Uhr, in der Sporthalle des Evangelischen Gymnasiums Annaberg-Buchholz beginnt, kann die Sachsenring-Vertretung nicht in Bestbesetzung gehen. Unter anderem fehlt Kapitän Michael Christoph.

 

Handball, Kreisliga Männer HSG III

SV Sachsen 90 Werdau gegen HSG Sachsenring/Oberlungwitz/Grüna III

Die neuformierte dritte HSG-Vertretung muss nach der 26:30-Auftaktniederlage im Derby gegen Lichtenstein nun bei der zweiten Mannschaft von Sachsen Werdau antreten. Der Gegner ist nach seinem Auftakterfolg gegen Lichtentanne Favorit. Spielbeginn in Werdau ist am Sonntag, 14 Uhr.

 

Handball, Bezirksliga männliche B-Jugend

Das B-Jugendteam der NSG Sachsenring / HV Grüna geht am Wochenende auf Reisen. Bei der HSG Neudorf-Döbeln will die Mannschaft an die gute Leistung beim 23:19-Auftakterfolg gegen Mittweida anknüpfen. Gespielt wird am Sonntag ab 9.30 Uhr.

 

Vorbericht von Markus Pfeifer

Am 06.09.2014 durch Martin Feuereisen veröffentlicht in Spielvorschau
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.