SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Oberliga: ESV Lok Zwickau gegen SV Sari HOT 7:9

Mit einer großen kämpferischen Leistung haben die Männer des SV Sachsenring beim Tabellenletzten doch noch beide Punkte einfahren können. Jiri Volek/Andrey Grossu und Christian Hornbogen/Jens Möbius brachten durch ihre Siege die Gäste mit 2:1 in Front, Thomas Hornbogen/Marco Grebe mussten sich in drei Sätzen geschlagen geben. Grossu erhöhte mit seinem Sieg gegen Sacher auf 3:1, doch die Gastgeber erspielten sich mit drei Siegen in Folge eine 4:3-Führung. Marco Grebe und Christian Hornbogen konnten ihre Partien erfolgreich gestalten und somit den 5:4-Zwischenstand für die Gäste sichern. Im zweiten Durchgang gab es in jedem Paarkreuz eine Punkteteilung. Andrey Grossu und Christian Hornbogen mit ihren jeweils zweiten Siegen und  Thomas Hornbogen waren für Sachsenring erfolgreich. Mit einem 8:7-Vorsprung der Gäste musste das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. Volek/Grossu gingen zweimal in Führung, doch Sacher/Grobitzsch glichen jeweils aus. Im alles entscheidenden fünften Satz gewannen dann Volek/Grossu mit 11:6 und sicherten den Doppelpunktgewinn. Am Ende waren die Gäste um einen Satz und acht! Bälle besser als Zwickau. Sachsenring steht zwar wieder an der Tabellenspitze, aber Gornsdorf hat zwei Spiele weniger ausgetragen und steht nach Minuspunkten besser da.


Andrey Grossu (rechts) war beim ESV Lok Zwickau mit drei Punkten der überragende Akteur. Er gewann beide Einzel und auch zwei Doppel mit seinem Partner Jiri Volek.

Am 06.03.2011 durch Axel Franke veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.