SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Regionalliga: SB Versbach gegen SV Sachsenring Hohenstein-Er. 9:2

Die erste Männermannschaft ist mit einer deutlichen Auswärtsniederlage in das neue Jahr gestartet. Das Team konnte nicht in Bestbesetzung antreten, für den fehlenden Thomas Hornbogen rückte Marco Grebe von der zweiten Mannschaft auf. Schon in den Doppelspielen legten die Einheimischen den Grundstein für den späteren Erfolg. Alle drei Partien konnten die Versbacher für sich entscheiden, wobei Andras Turoczy und Ivan Proano knapp in fünf Sätzen unterlagen. Im ersten Einzel des Tages erkämpfte Pronao mit einem 3:1-Sieg gegen Benjamin Rösner den ersten Punkt für die Gäste. Nach einem 1:1-Zwischenstand verlor Turoczy den dritten Satz mit 19:21 und damit waren seine Nerven wohl getroffen, denn der vierte Satz ging klar mit 11:2 an Andreas Ball von den Gastgebern. Nach einem deutlichen 0:3 von Andrey Grossu zeigte der frisch gebackene Sachsenmeister Nick Neumann-Manz eine beherzte Partie und sicherte mit seinem 3:2-Sieg gegen Weinhold den Hohenstein-Ernstthalern den zweiten Punkt. Marco Grebe kämpfte aufopferungvoll, zog aber dennoch mit 0:3 den Kürzeren. Pech für die Gäste, denn die beiden anschließenden Einzel von Jiri Volek und Andras Turoczy wurden jeweils mit 2:3 verloren und die Chance auf ein besseres Endergebnis war damit vorbei. Denn auch Proano verlor gegen Ball mit 0:3 und damit war die Partie entschieden.

Am 26.01.2014 durch Axel Franke veröffentlicht in Spielbericht
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.