SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Nur wenig Zeit bleibt dem Sari-Team, um sich nach der Pleite in der Vorwoche beim TSV Penig wieder aufzurichten. Mit dem MSV Bautzen empfängt die Mannschaft vom Pfaffenberg am Samstagabend ein Team aus dem hinteren Tabellendrittel. Die Ostsachsen müssen zuvor noch ein schweres Auswärtsspiel beim Elektronik Gornsdorf bestreiten, sodass die Anspielzeit auf 19 Uhr festgesetzt wurde. Ob diese Doppelbelastung sich als Vorteil für die Karl-May-Städter erweist, wird man erst nach der Partie wissen. Die Gäste bieten mit dem erst 14-jährigen Nick Neumann-Manz das wohl größte Talent auf, was der Sächsische Tischtennissport derzeit zu bieten hat. Der Ansetzungsplan ist für den SV Sachsenring an diesem Wochenende denkbar ungünstig. Nach einer kurzen Nacht muss man am Sonntagmorgen nach Leipzig reisen, um beim SV Rotation Süd ab 11 Uhr das zweite Spiel des Wochenendes auszutragen. Im vergangenen Jahr setzte es eine derbe 6:9-Niederlage bei den Leipzigern. Viel Arbeit steht dem Sari-Team also bevor, will man die dritte Tabellenposition erfolgreich verteidigen.

Sachsenring-Team spielt daheim und auswärts

Am 11.01.2012 durch Thomas Führer veröffentlicht in Spielvorschau
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.