SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Thomas Hornbogen vom SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal hat bei den Landesmeisterschaften der Damen und Herren zwei Medaillen erkämpft. Im Einzel zog er als Gruppensieger (3:0 Punkte) in die Finalrunde ein. Nach einem Freilos bezwang er in der zweiten Runde Gregor Meinel mit 4:2 und im Viertelfinale hatte Georg Gütschow (beide TTC Holzhausen) beim 0:4 gegen den Sachsenring-Spieler ebenfalls keine Chance. Damit hatte sich Thomas Hornbogen bereits die Bronzemedaille gesichert. Im Halbfinale musste er die Überlegenheit von Tom Gerbig (TSV Penig) anerkennen und unterlag dem späteren Sachsenmeister mit 1:4 Sätzen.

Im Halbfinale musste sich Thomas Hornbogen seinem Doppelpartner Tom Gerbig (links) vom TSV Penig geschlagen geben, aber gemeinsam erkämpften sie im Doppel einen ausgezeichneten zweiten Platz, auch wenn das Finale knapp verloren wurde und eine erfolgreiche Titelverteidigung nicht glückte.

 

Noch besser lief es für Hornbogen im Doppel. Die Titelverteidiger Hornbogen/Gerbig zogen nach zwei Siegen ins Halbfinale ein. Dort besiegten sie Hendrik Fuß/Jens Mühlmann (Holzhausen) mit 3:1. Im Endspiel trafen sie auf Philipp Hoffmann/Gregor Meinel. In einem hochklassigen Spiel mussten sich beide knapp mit 2:3 geschlagen geben und belegten Platz 2.

Mit jeweils zwei Medaillen gehörten Thomas Hornbogen (rechts) und sein Doppelpartner Tom Gerbig zu den erolgreichsten Akteuren bei den Landesmeisterschaften in Penig.

Am 17.01.2011 durch Axel Franke veröffentlicht in Turniere
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.