SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Der Vorstand der Abteilung Tischtennis wünscht allen Mitgliedern, Vereinsfreunden, Sponsoren und Zuschauern ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013!

 

 

Zur traditionellen Kinder-Weihnachtsfeier hatten sich die verantwortlichen Trainer etwas Besonderes für unseren Nachwuchs ausgedacht. Die Fahrt zu den Eishockey-Cracks vom ETC Crimmitschau war für die meisten Sari-Talente sportliches Neuland. Zum einen, was die Sportart an sich anbelangt – zum anderen in Hinblick auf Atmosphäre und Stimmung, die der Spitzensport in unserer Region mit sich bringen kann.

Neben einer spannenden Eishockey-Partie, in welcher der ETC den Spitzenreiter der 2. Bundesliga- die Bietigheim Steelers- empfing, gab´s für unsere Sprösslinge natürlich auch was zu „kutteln“ und zu „mampfen“. Somit waren die knapp drei Stunden im Eisstadion sehr kurzweilig und für einige viel zu schnell vorbei.

Dass am Ende der ETC knapp mit 2:3 unterlag, war zumindest für die meisten unserer Kids eher Nebensache.

„Mir hat der Tag heut viel Spaß gemacht“, freute sich unser 7-jähriger Nachwuchsspieler Finn Schlegel im Anschluss an die Partie über die Ausfahrt in sportliche Abwege. Nachdem man am Vorabend des Heiligabends wieder gemeinsam Hohenstein-Ernstthal erreichte, hieß es sich zunächst  in eine gemütliche Weihnachtszeit zu verabschieden. Zusammenfassend war es ein toller Jahresabschluss für unsere Kinder, an den sich sicher alle gern zurückerinnern werden.

etc_1024

 Unsere Jüngsten erlebten die tolle Stimmung im Sahnpark Crimmitschau live.

 

 

Maik und Lothar zum ersten Mal „Stollensieger“

Mittlerweile zu einer tollen Tradition geworden, wird das letzte Jahrestraining für ein gemeinsames Doppelturnier genutzt. Der Modus dabei ist ganz einfach: die höchstrangigen 8 Spieler der Punktspiel-Meldeliste werden getrennt und zusammen mit dem Rest des Teilnehmerfeldes in die Doppelpaarungen eingelost. Anstatt von Siegertrophäen gibt’s für jeden des Siegerduos einen Christstollen. Insgesamt hatten zum Jahresabschluss 2012 11 Paarungen den Kampf um das beliebte Backwerk aufgenommen, u.a. auch mit internationaler Spielerbeteiligung aus der Schweiz J. Für die Gruppenersten und –zweiten ging es dann direkt im Halbfinale gegen die Gruppenzweiten der anderen Gruppe im KO-System weiter. Für die Plätze 3 bis 6 der beiden Gruppen galt es sich in den Platzierungsspielen zu behaupten. Bei lockerer, aber dennoch umkämpfter Atmosphäre setzten sich in den Halbfinal-Partien Ließke/ Pfüller mit 3:2-Sätzen gegen Hornbogen, Ch./ Günther sowie Mäßig/ Richter mit 3:1-Sätzen gegen Möbius/ Freitag durch. So kam es im Endspiel zum erneuten Aufeinandertreffen der Paarungen Ließke/Pfüller gegen Mäßig/Richter. Während Letztere in der Gruppenphase noch deutlich die Oberhand behielten, harmonierten Maik und Lothar im Verlaufe des Turniers immer besser und sicherten sich mit cleverem Spiel letztlich die Siegerstollen. Diese wurden natürlich während der Siegerehrung „standesgemäß“ vom Weihnachtsmann überreicht.

stollenturnier_1024

Am 03.01.2013 durch Axel Franke veröffentlicht in Veranstaltungen
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.