SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Zwei ganz schwere Partien hat die Regionalligareserve des SV Sari am Wochenende vor der Brust. Zu einem Doppelpunktspieltag reisen die Karl-May-Städter zunächst zum Tabellenvierten, dem LTTV Leutzscher Füchse II, ehe man am Abend beim TTV Wurzen nochmals an die Tische muss. Während die Leutzscher im Saisonverlauf schon einige unerwartete Punktverluste hinnehmen mussten, liegen die Wurzener mit Platz fünf im Tableau derzeit im Soll. Sari-Teamleiter Marco Grebe weiß um die Wichtigkeit der beiden Partien. „Mindestens zwei Punkte brauchen wir aus beiden Spielen, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht ganz zu verlieren. Am besten wären natürlich zwei Siege.“ Anspiel des ersten Spieles in Leutzsch ist 14 Uhr. Im Anschluss wird in Wurzen sicher nicht vor 19 Uhr aufgeschlagen.

Am 05.03.2014 durch Thomas Führer veröffentlicht in Wettkampf
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.