SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Ein Doppelspieltag mit zwei Partien an heimischen Tischen steht auch dem Landesligateam vom SV Sachsenring bevor. Die zweite Vertretung der Karl-May-Städter möchte aus den verbleibenden drei Heimspielen alle sechs Punkte holen und die Spielzeit am Ende mindestens auf Platz drei beenden. Den Aufstieg in die Sachsenliga kann man aus eigener Kraft nicht mehr schaffen, aber es bestehen noch Restchancen auf den Relegationsplatz. Am Samstag erwartet das Team um Kapitän Marco Grebe bereits um 11 Uhr die Oberliga-Reserve des SV Rotation SüdLeipzig, ehe am Sonntag ab 10 Uhr die dritte Mannschaft der Leutzscher Füchse zu Gast ist. Beide Vorrundenduelle konnten die Karl-May-Städter knapp für sich entscheiden. Ein Spaziergang wird es für die Männer vom Pfaffenberg daher keineswegs.

Am 26.03.2014 durch Thomas Führer veröffentlicht in Wettkampf
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.