SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Regionalliga: SV Sachsenring Hohenstein-Er. gegen TTC Wohlbach  7:9

„Mit mehr als den zwei Siegen im Einzel konnte ich mich heute fast nicht belohnen, umso mehr schmerzt der augebliebene Punktgewinn unseres Teams“, waren die ersten Worte von Geburtstagskind Thomas Hornbogen nach Spielschluss. Er hatte mit zwei großen kämpferischen Leistungen mit dazu beigetragen, dass die Partie bis zum Schluss offen blieb. Die Gäste traten zwar in Bestbesetzung an, doch Jevgeni Christ musste gleich zu Beginn verletzungsbedingt aufgeben, so dass er sein Doppel und zwei Einzel kampflos abgab. Doch die beiden anderen Doppel gingen an die Gäste, wobei die Niederlage von Andras Turoczy/Ivan Proano mit 12:14 im fünften Satz besonders weh tat und am Ende dieser Punkt fehlen sollte. Im ersten Paarkreuz hatten Turoczy und Proano somit nur ein Einzel, beide siegten gegen Grozdanov sehr überzeugend. Im mittleren Paarkreuz konnten Nick Neumann-Manz und Andrey Grossu nicht punkten, mit Bindac und Förster trafen sie auf spielstarke Kontrahenten. Bis zum 6:5 herrschte noch hoffnungsvolle Stimmung in der Pfaffenbergturnhalle, aber mit zwei Siegen von Wohlbach dämpften diese. Dann spielte Thomas Hornbogen auch sein zweites Einzel wie im Rausch und glich zum 7:7 aus. Doch sowohl das letzte Einzel als auch das Finaldoppel konnten die Gäste für sich entscheiden und entführten somit beide Punkte.

1403220027_1024

Spielte zwei großartige Einzel - Geburtstagskind Thomas Hornbogen.

Mehr Fotos in der Bildergalerie.

Am 23.03.2014 durch Axel Franke veröffentlicht in Wettkampf
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.