SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Sachsenring mit Heimspieleröffnung

Nach zwei Auswärtssiegen in den vergangenen Wochen steht für den SV Sachsenring die Heimspielpremiere in dieser Saison vor der Tür. Mit dem LTTV Leutzscher Füchse reist gleich der Staffelfavorit in die Karl-May-Stadt. Die Gäste hatten in der Vorsaison den Klassenerhalt in der Regionalliga rein sportlich geschafft. Jedoch zog der Verein seine Mannschaft aufgrund von finanziellen Engpässen und Abgängen aus dieser Spielklasse zurück. Für die Oberliga sollte das Team jedoch schlagkräftig genug sein, da die Leutzscher immer noch fünf ausländische Spieler im Aufgebot haben. Für das junge Sari-Team kann man daher schon von einer Reifeprüfung sprechen, die aber als derzeitiger Tabellenzweiter mit dem nötigen Selbstvertrauen angegangen werden kann. Sein Heimspieldebüt gibt dabei der erst 17-jährige Peruaner Juan-Carlos Luperdi, der vor der Saison zu den Männern vom Pfaffenberg wechselte. Er trainiert unter der Woche, wie einige Dutzend ausländischer Talente auch, in einer professionellen Trainingsgruppe in Eilenburg. Sachsenring konnte die nötige Spielklasse anbieten, damit der junge Abwehrspieler Wettkampfpraxis sammeln kann. Die Vereinsverantwortlichen freuen sich einerseits über eine qualitative Verstärkung, möchten Juan-Carlos aber auch ein Sprungbrett in eine eventuell höherklassige Karriere bieten. Aufgeschlagen wird in der Pfaffenberg-Turnhalle am Samstag ab 15 Uhr.1. Mansnchaft Tischtennis

Am 13.10.2011 durch Thomas Führer veröffentlicht in Wettkampf
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.