SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Der SV Sachsenring reist am Samstag zum derzeitigen Tabellensechsten SV Schott Jena. Die Gastgeber möchten nach Möglichkeit in der verbleibenden Spielzeit die Top 5-Plätze angreifen. Gegenwärtig hat das Team um Spitzenspieler Nico Stehle mit 12:12-Zählern ein ausgeglichenes Punktekonto aufzuweisen. Für den Sachsenring-Sechser zählt jeder einzelne Spielgewinn im Kampf um den Ligaverbleib. Im Hinspiel auf dem Pfaffenberg gab es einen deutlichen 9:2-Erfolg der Jenenser. Sari-Mannschaftsleiter Christian Hornbogen möchte aber trotz des deutlichen Vorrundenergebnisses nichts unversucht lassen. “Wir hatten in dieser Saison schon wirklich gute Auftritte an fremden Tischen. Auf jeden Fall sollten wir da sein, wenn sich die Möglichkeit auf etwas Zählbares ergibt.“ Aufgeschlagen wird in der Sporthalle Kastanienschule in Jena-Neulobeda ab 18 Uhr.

Am 05.03.2014 durch Thomas Führer veröffentlicht in Wettkampf
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.