SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Am Samstag empfängt die Oberliga-Reserve des SV Sachsenring den ehemaligen Regionalligisten aus Reichenbach. Vom damaligen Stammteam aus der dritthöchsten deutschen Spielklasse ist jedoch kein Spieler mehr im Aufgebot. Stattdessen vertraut man im Vogtland wieder auf junge Eigengewächse, die das Team zunehmend stabilisieren. Ähnlich wie dem SV Sachsenring gelingt es den Reichenbachern immer wieder, junge Talente aus den eigenen Reihen an die höchsten Sächsischen Spielklassen heranzuführen. Nicht nur deshalb begegnen sich beide Vereine mit viel Respekt. Zu viel davon sollten die Karl-May-Städter jedoch kurzzeitig ablegen, um beide Punkte auf dem Pfaffenberg zu behalten. Aufgeschlagen wird ab 15 Uhr.

Am 14.11.2012 durch Thomas Führer veröffentlicht in Wettkampf
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.