SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Ungeschlagen fährt die zweite Sari-Vertretung nach Chemnitz zu den Männern vom BSC Rapid. Die Kappler können seit Wochen nicht in Bestbesetzung antreten, da Spitzenspieler Jörg Protzner verletzungsbedingt pausieren muss. Somit gehen die Sari-Männer als klarer Favorit in diese Begegnung, womit vor Saisonbeginn nicht unbedingt zu rechnen war. Die Gäste sollten allerdings weiterhin couragiert und konzentriert zu Werke gehen, damit die „Null“ auf der Verlustpunktseite auch nach dem Spiel steht. Anspiel in der „Rapid-Arena“ auf der Irkutsker Straße ist 18 Uhr.

Am 20.11.2012 durch Thomas Führer veröffentlicht in Wettkampf
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.