SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Am Samstag kommt es in der Pfaffenberg-Turnhalle zum Nachholpunktspiel unserer Männer gegen die Mannschaft vom MSV Bautzen 04. Das ursprünglich im Oktober angesetzte Aufeinandertreffen konnte aufgrund einer überregionalen Meisterschaft des Bautzner Nachwuchstalents Nick Neumann-Manz nicht stattfinden. Der erst 14-jährige spielt mittlerweile auf Position eins auf Seiten der Ostsachsen und gilt gegenwärtig als einer der größten Hoffnungsträger des Ostdeutschen Tischtennissports. „Nicht nur das Spitzenpaarkreuz der Gäste wird uns sicher alles abverlangen“, rechnet  Teamleiter Christian Hornbogen mit einem engen Duell. Schon im Vorjahr gab es zwischen beiden Teams eine Punkteteilung auf dem Pfaffenberg. In jedem Fall ist mit einer höchst unterhaltsamen Partie zu rechnen, in der ab 15 Uhr aufgeschlagen wird. Das Team freut sich auf hoffentlich viele Zuschauer.

Am 07.11.2012 durch Thomas Führer veröffentlicht in Wettkampf
Zurück
Ihre E-Mailaddresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient ausschließlich der Verifizierung des Kommentars
Sobald Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis,dass neue Kommentare zu diesem Artikel verfügbar sind

Zur Vermeidung von "SPAM"- Nachrichten geben Sie bitte das Ergebnis ein.