SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

1.Bezirksklasse Männer - Sachsenringhandballer mit klaremHeimsieg!

SV Sachsenring Hohenstein-Er. – ZHC Grubenlampe Zwickau II 25:19 (9:7)

Mit starker Abwehrarbeit und einem in Bestform spielenden Torhüter Hubert Viehweg wurde der ZHC klar bezwungen.

Während in der 1.Halbzeit offensichtlich der Frust über das letzte Spiel noch in den Gliedern steckte, spielte das Sachsenringteam in der zweiten Halbzeit auch im Angriff befreit auf. Da auch weiterhin die Defensive nicht vernachlässigt wurde, führte der Gastgeber zeitweise mit neun Toren.

img20130923wa0037_800

Die Karl-May-Städter führten von Beginn an und hatten beim 5:2 erstmals eine Drei-Tore-Differenz erzielt. Diese konnte bis zum 9:6 immer verteidigt werden. Vor der Pause gelang Zwickau der Anschlusstreffer zum 7:9. Nach dem Seitenwechsel wurden die Muldenstädter durch schnelles und variables Angriffsspiel schockiert. Denn plötzlich hieß es 14:7 für das Sachsenringteam.

 

Von diesem Zwischenspurt erholte sich der Gast nicht mehr. Im Gegenteil, wunderbare Kombinationen führten zum Spielstand von 19:10. Nun wurde der deutliche Vorsprung nur noch verwaltet. Erst in der Schlussphase gelang dem ZHC eine Ergebniskosmetik zum Endstand von 19:25. Die Gastgeber zeigten seinem treuen Anhang eine geschlossenen Mannschaftschaftleistung.

Hervorzuheben ist die ausgezeichnete Torwartleistung von Hubert Viehweg, der 17 Paraden zeigte. Erneut bester Werfer war der Mannschaftskapitän Marc Bohn mit sieben Toren. Aber auch alle anderen zeigten sich stark formverbessert bei den Torwürfen. Mit dieser Leistung kann man optimistisch nächste Woche zum Absteiger aus der Bezirksliga nach Werdau reisen.

Das Sachsenringteam spielte mit:

H.Viehweg, E.Lohr und E.Zimmer im Tor:

M.Bohn(7); M.Helbig(1); C.Borck(4); M.Scheer(3); J.Möbius(2); D.Schettler(4)M.Feuereisen, C.Schindler(1); D.Kunadt(3).

Spielbericht von Bernd Lawrenz

 

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.