SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Auftaktsieg zum Saisonstart

Auftaktsieg

Mit einem sehr guten Auftaktsieg startete die HSG 1 in die neue Saison der Verbandsliga 2018/19. Gegner war die Mannschaft aus Böhlen. Doch gegen den Tabellenletzten des Vorjahres war es in den ersten 20 Spielminuten eine doch relativ zähe Begegnung. Einige Abwehrlücken nutzten die Gäste und verwandelten ihre Strafwürfe sehr sicher. Die HSG fand aber immer besser ins Spiel. Durch ein verändertes Auftaktspiel brachte man die gegnerische Abwehr in Bewegung, stiftete Verwirrung und nutzte anschließend seine Chancen mit einer relativ großen Effektivität. Auch die Abwehr wurde bissiger. Die Heimmannschaft zog leicht davon und ging verdient mit 12:9 in die Pause.
In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit entschieden die Männer vom Sachsenring das Spiel für sich. Die Deckung stand vorzüglich, die Torleute hatten einen guten Tag und im Angriff spielten die Männer vom Sachsenring einen schnellen, beweglichen und sehenswerten Handball. Nach dem zwischenzeitlichen 19:12, folgte ein 28:14, bis hin zum verdienten Endstand von 36:20. Die Gäste hatten durch ihre geringe Personaldecke nicht mehr viel entgegen zu setzen. Doch aufgrund der neuen Spielweise unserer HSG freut man sich nächste Woche in Plauen auf keinen Geringeren, als den derzeitigen Spitzenreiter. Die Reserve der Mannschaft aus der Mitteldeutschen Oberliga, SV Plauen-Oberlosa 2, ist bekanntlich sehr heimstark, also ein echter Prüfstein.

Christian Borck (Foto) mit 8, sowie Marc Bohn mit 7 Treffern hatten ihr Visier an diesem Tag am besten eingestellt.

Für die HSG spielten:
Martin Rottluff, Lars Grämer im Tor
Denny Kunadt, Christian Borck(8/1), Dirk Schwalbe(3), Daniel Bergmann(2), Christopher Schindler(2), Steve Rettcke(1), Michael Christoph(2), Samuel Sonntag(3), Marc Bohn(7), Dennis Schettler(2), Florian Morczinek(4), Tobias Winter(2)
Trainer: Tom Sabin, Matthias Bohn


Spielbericht von Andreas Borck

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.