SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Glücklicher Heimsieg im Derby

Kreisliga Männer


SV Sachsenring Hohenstein-Er.II – SSV Lichtenstein 21:20 (10:11)


Ein äußerst spannendes und ausgeglichenes Derby entwickelte sich im HOT-Sportzentrum.

Obwohl die Gastgeber mit dreizehn Spielern besser als der SSV besetzt waren, gelang es ihnen nicht

dies zu nutzen. Die Gäste bauten die Angriffe langsam auf und setzten dann aber immer wieder

Nadelstiche und Tore. Die Karl-May-Städter mit wuchtigen Wurfversuchen scheiterten aber häufig.

So entwickelte sich ein torarmes Treffen. Die Zweite des SV Sachsenring konnte bis zum 5:5 immer

den Ausgleich erzielen. Dann erreichten die Gäste einen kleinen Vorsprung von 9:6 und später von

10:7. Doch bis zum Pausenpfiff hatte sich, dank guter Würfe von Ulli Schwalbe, die Zweite

wieder ran gekämpft. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Lichtenstein legte vor, die Gastgeber

glichen aus. So lief das Spiel bis zum 18:18. Als Matthias Sperling im Tor der Karl-May-Städter

gute Paraden zeigte, gelang erstmals im gesamten Spiel kurz vor Spielende eine zwei Tore Führung   

zum 21:19. Noch waren aber drei Minuten zu spielen. Anstatt die Entscheidung zu erzwingen verlor

man den Ball durch Zeitspiel. Anschlusstreffer zum 20:21, erneuter Ballverlust. Ungeschicktes

Abwehrverhalten und 7m-Strafwurf für den SSV. Dieser wird neben das Tor geworfen. So bleibt

es beim knappen und glücklichen Heimsieg des SV Sachsenring Hohenstein-Er.

 

Das Sachsenringteam spielte mit M.Sperling u. E.Zimmer im Tor.

M.Schilling(4); T.Eichler(3); M.Richter(3); D.Rabe; R.Weber; A.Böhme(3); M.List; G.Möbius(1);

U.Schwalbe (6); R.Christoph(1); J.List.

 

 

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.