SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Handball, 1. Bezirksklasse

HSG Sachsenring/Oberlungwitz/Grüna gegen TSV Oelsnitz/V. 27:26 (14:16)

Einen ebenso wichtigen wie glücklichen Heimsieg erspielten die Handballer der HSG Sachsen-ring am Sonntag gegen die Männer aus Oelsnitz.

Die Vogtländer mit ihrer starken Angriffsreihe waren trotz der echt dünnen Personaldecke der erwartet schwere Gegner. In der ersten Halbzeit hatte die Abwehr Mühe gegen das variantenreiche Spiel der Gäste. Im eigenen Angriff lief es nur phasenweise gut, so dass die Oelsnitzer nach Zwischenständen 1:3, 10:10 und 13:16 auch zur Pause Vorteile hatten.

Nach dem Seitenwechsel wurden zwar weniger Tore zugelassen und der Ausgleich gelang schnell, doch wirklich sicher wirkte das HSG-Spiel nicht. In der Offensive fehlten Schwung und Spielfreude, so dass die Gäste mehrfach in Ballbesitz kamen und kurz vor Schluss mit 23:25 führten. Ein vergebener Konter sowie nicht verwandelter Strafwurf der Hausherren ließen Schlimmes befürchten, doch mit viel Kampf gelang beim 26:26 der Ausgleich.

Bei einem Wurf von Außen und anschließendem Gegnerkontakt sah Torhüter Hubert Viehweg die rote Karte. In den verbleibenden acht Sekunden wurde es noch einmal hektisch, doch nach einem schnell gespielten Angriff bekam die HSG mit dem Schlusspfiff noch einen Strafwurf, den Christian Borck sicher zum 27:26 verwandelte. Nach einigen Debatten in den Schlusssekunden kündigten die Oelsnitzer einen Einspruch an.

Das Team der HSG 1 spielte mit:

Hubert Viehweg, Lars Grämer und Erik Lohr im Tor.

Denny Kunadt (1), Christian Borck (4), Dirk Schwalbe (5), Paul Zilly, Christopher Schindler (4), Martin Feuereisen, Julian Möbius (2), Marc Bohn (4), Dennis Schettler (6), Samuel Sonntag (1).

 

Spielbericht von Markus Pfeifer

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.