SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Handball 1. Bezirksklasse - Gäste hoffnungslos unterlegen

Oje, armer TSV Zschopau. Die Gäste mit dem selbsternannten besten Angriff und dem besten Torhüterduo der Liga (Quelle: Facebook) reisten am Sonntagvormittag in die Hölle HOT. Ob es das beste Torhüterduo der Liga ist, kann man schlecht beurteilen, denn sie wurden von ihren Vorderleuten jämmerlich im Stich gelassen. Nun ja, und vom vermeintlich besten Angriff der Liga sind 2 (in Worten: zwei) Tore in einer Halbzeit mehr als ausbaufähig. Um es auf den Punkt zu bringen: Zschopau stand völlig neben sich und hatte einen rabenschwarzen Tag.

hb_20151025_4

Das Spiel der HSG 1 lief wie gewohnt. Alles was durch die sichere Abwehr kam, war eine Beute vom sehr gut aufgelegten Martin Rottluff im Tor. Daraus entwickelten sich viele Kontertore und auch aus dem Spiel heraus war die Gästeabwehr nicht die große Herausforderung. Zur Halbzeit stand es 18:2!!! für die Heimmannschaft.

Das spannendste am Spiel war eigentlich die Frage, ob die Gäste ihre erzielten Tore zweistellig gestalten können. Sie konnten, denn am Ende sah man ein 38:11 auf der Anzeigetafel.Auch diesmal trugen sich wieder alle Spieler der HSG 1 in die Torschützenliste ein. Nun sind die Männer vom Sachsenring wieder Spitzenreiter und liefern sich mit dem punktgleichen SV Grün-Weiß Niederwiesa ein Fernduell, ehe es in 14 Tagen im HOT-Sportzentrum zum direkten Aufeinandertreffen kommt. Bester Werfer war einmal mehr Florian Morczinek mit 12 Treffern.

Für die HSG 1 spielten:
Martin Rottluff, Hubert Viehweg im Tor
Michel Helbig(2), Denny Kunadt(2), Christian Borck(5), Daniel Bergmann(2), Samuel Sonntag(5), Marc Bohn(4), Dennis Schettler(3), Florian Morczinek(12), Daniel Bohnstedt(3).
Trainer:
Thomas Sabin, Matthias Bohn

Spielbericht von Andreas Borck

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.