SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Handball, Spielbericht C-Jugend - Spannendes Spiel endet ohne Verlierer

NSG Burkhardtsdorf/Thalheim : NSG SV Sachenring/HV Grüna 18:18 (9:12)
 
Zum Auswärtsspiel war die C-Jugend der Spielgemeinschaft SV Sachenring/HV Grüna am Sonntagmorgen (9:00 Uhr) zu Gast bei dem Team von Burkhardtsdorf/Thalheim. Vom Tabellenstand her traf der Vierte auf den Fünften. Bereits beim Aufwärmen war erkennbar, dass die Heimmannschaft unserem Team körperlich deutlich überlegen war und es galt daher für ein erfolgreiches Spiel die guten Trainingsleistungen im Punkto flexibles Angriffsspiel umzusetzen.
 
Ob es an der frühen Anwurfzeit lag wissen beide Trainer nicht, jedenfalls wurde die Anfangsphase völlig verschlafen. Erst nach einer Auszeit mit "Wachrüttlungseffekt" kam unser Team besser ins Spiel und kämpfte sich nach einem zwischenzeitlichen 1:5 Rückstand wieder auf 8:9 heran. In dieser Phase zeigten die Jungs, dass sich Training eben auszahlt. Nach einer kurzen Schwächephase kurz vor der Halbzeit ging es mit 9:12 in die Pause.
 
Diese wurde genutzt, um nochmal auf die konsequente Umsetzung der Spielzüge im Angriff hinzuweisen. Dies gelang mit zunehmender Spielzeit immer besser. Dank einer starken Defensive konnte Tor um Tor aufgeholt werden und 10 Minuten vor Schluss lagen wir das erste Mal in Führung (16:15). Nun wogte das Spiel hin und her, doch keine der beiden Mannschaften konnte sich bietende Chancen effektiv ausnutzen. So stand es bis zur letzten Minute Unentschieden. Hier hätten sich beide Trainer im Angriff mehr Ruhe von unserem Team gewünscht, am Ende blieb es jedoch bei der gerechten Punkteteilung (18:18) mit der beide Mannschaften zufrieden sein können.
 
Überragend in unserem Team war am heutigen Tag unser Tormann Julian Winter, der in der 2. Halbzeit den Punkt mit teils spektakulären Paraden (die Letzte 3 Sekunden vor Schluss) festgehalten hat. Dies ist umso bemerkenswerter, da sich die bisherige Nummer 2 im Tor aus privaten Gründen unterhalb der Woche vom Spielbetrieb abgemeldet hat und somit die ganze Last auf Julian lag - Großes Lob -. Erwähnt werden muss ebenfalls, dass insbesondere unsere beiden Außen, Rudi Brunner und Niklas Ohlmeyer mit insgesamt 10 Toren maßgeblichen Einfluss auf das gute Ergebnis hatten. Alles in allem kann sich unser Team mit diesem Punkt in der Spitzengruppe der Liga weiter etablieren und erwartet am 28.02.2015 um 12:00 Uhr den heutigen Gegner zum Rückspiel in Oberlungwitz.
 
Unser Team spielte mit: Julian Winter (Tor) und Rudi Brunner (5), Niklas Ohlmeyer (5), Jeron Nötzold (3), Jonas Obst (3), Niclas Mertins (2), Kevin Schütt, Dominik Rabe, Tobias Rabe, Damian Kunz auf dem Feld.
 
Spielbericht von René Mertins
Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.