SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

HSG 1 - HSG Rottluff/Lok Chemnitz 28:22

Mit einer eindrucksvollen Vorstellung gegen den bisherigen Spitzenreiter aus Chemnitz meldeten sich die HSG-Spieler in der Liga zurück. Wenn man schon die Negativserie beenden will, dann bitteschön gegen den Tabellenführer, im letzten Spiel des Jahres, vor den eigenen Fans und auch noch am Geburtstag des Trainers Thomas Sabin. Besser kannst du das nicht inszenieren.

Nach einem sehr zerfahrenen Beginn beider Mannschaften(5 technische Fehler, 2mal im Kreis gestanden und 3 Wurfversuche ohne Erfolg), eröffnete Christian Borck den Torreigen für die Hausherren. Dirk Schwalbe erhöhte auf 2:0 und diesem Rückstand mussten die Gäste immer wieder hinterher laufen. Die Abwehr um Kapitän Marc Bohn stand gut und sicher, konnte aber nicht immer die schnellen Spieler aus Chemnitz binden. Mit sehr guten Sperren am Kreis und daraus resultierenden Anspielen blieben die Gäste im Geschäft. So gingen beide Teams mit dem Halbzeitpfiff (13:11) nach einem sehr spannenden Spiel in die Kabinen.

Und nach der Pause kam diese verflixte Anfangsviertelstunde der zweiten Hälfte, die uns schon manches Spiel entgleiten ließ. Auch diesmal verkürzten die Gäste auf ein Tor, aber die Körpersprache und das Auftreten der Gastgeber war selbstbewusster. Nichts zu sehen von Nervosität, spielte unsere Sieben ihre Angriffe zu Ende und baute ihren Vorsprung nach 10 Spielminuten auf 20:14 aus. Jetzt lief wieder vieles zusammen. Torhüter Martin Rottluff entschärfte insgesamt 17 Gästewürfe, entschied damit das Torhüterduell beider Mannschaften klar zu seinen Gunsten. Der Angriff der Hausherren war von jeder Position aus gefährlich. Auch unsere „Jugendbrigade“, mit Tobi, Jeron und Niclas, führte sich prächtig ins Spiel ein und erzielte 5 Treffer. Alles in allem eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, die den Gegner jederzeit im Griff hatte.

 

Christian Borck mit 7 und Florian Morczinek mit 6 Treffern waren die erfolgreichsten Schützen des Spiels.

 

Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken geht unsere HSG in die relativ lange Winterpause. Erst am 26.01.19 kämpfen sie wieder um die ersten Auswärtspunkte in Böhlen.

 

Bis dahin wünschen wir allen Verantwortlichen, Fans, Freunden, Gönnern und Sponsoren der HSG Sachsenring eine besinnliche, friedliche Adventszeit und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2019.

 

Für die HSG spielten:

 

Martin Rottluff, Lars Grämer im Tor

Danny Kunadt(1), Christian Borck(7), Dirk Schwalbe(3), Daniel Bergmann(1), Steve Rettcke(1), Michael Christoph(1), Jeron Nötzold(2), Marc Bohn(3/2), Dennis Schettler, Florian Morczinek(6), Tobias Winter(3), Niclas Mertins

 

Trainer: Thomas Sabin, Matthias Bohn

Spielbericht von Andreas Borck

 

Zur Abteilung Handball
Hinweis

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare abgegeben werden.