SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

HVS-Pokal Sachsen Männer 2017/18 Handball

HSG Sachsenring I – SG LVB Leipzig II 19:30

In der ersten Runde um den HVS – Pokal erwarteten die HSG – Männer die zweite Vertretung des SG LVB Leipzig.Die Gegner aus der Messestadt und Kampfreserve der Mitteldeutschen Oberliga, seit Jahren in der Verbandsliga im ersten Drittel der Tabelle etabliert, ließen nach ca. 10 Minuten keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende das Parkett als Sieger verlassen würde. Und dennoch ging die Heimmannschaft mit nur 4 Toren Rückstand (8:12) in die Pause.

In der zweiten Hälfte häuften sich dann bei der HSG die technischen Fehler. Diese wurden von den Leipzigern mit soliden Kontertoren bestraft, auch wenn Martin Rottluff im Tor den einen oder anderen Gegenstoß vereiteln konnte. Mit zunehmender Spieldauer machte sich der Kräfteverschleiß der Heimmannschaft sehr bemerkbar. Einige Spieler bekamen keine Pause und mussten 60 Minuten durch spielen. Aufgrund von Urlaub und Verletzungen fehlten der HSG gleich 6 Stammspieler und die Wechselmöglichkeiten waren sehr begrenzt. Dadurch fehlten der letzte Biss und die nötige Motivation, denn das Spiel war längst entschieden. Daniel Bohnstedt, nach der letzten Saison aus beruflichen Gründen zurück getreten, wurde aufgrund der Personalprobleme eigens für dieses Spiel reaktiviert und verabschiedete sich mit 7 Treffern als bester Torschütze von der HSG. Am nächsten Sonntag startet das Abenteuer Verbandsliga mit der Punktspielrunde 2017/18. Zu Gast wird 11.00 Uhr im HOT-Sportzentrum kein geringerer als der letztjährige Vizemeister der Verbandsliga, der Zwönitzer SV, sein.

Für die HSG 1 spielten:
Martin Rottluff, Lars Grämer im Tor;  Denny Kunadt(2), Christian Borck(4), Dirk Schwalbe, Daniel Bergmann, Steve Rettcke(2), Samuel Sonntag(4), Michael Christoph, Daniel Bohnstedt(7).

Trainer: Thomas Sabin, Matthias Bohn

Spielbericht von Andreas Borck

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.