SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Kampfsieg gegen Tabellendritten

Bezirksliga männliche Jugend A

SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal – NSG Westsachsen 23:18 (11:7)

Die Zuschauer, die nach dem packenden Männerspiel, schon nach Hause gegangen waren, haben ein nicht minder spannendes Jugendspiel verpasst. Sechzig Minuten ein Kampfspiel vom feinsten.

Über die Stationen 1:0, 1:1 zogen die A-Jugendlichen auf 5:1 davon. Ein famos aufgelegter Tim im Tor und eine aggressiv arbeitende Deckung,sowie klug herausgespielte Angriffe waren der Lohn für die bisher beste Saisonleistung. Endlich wurden die Angriffe einmal klug vorgetragen und der freie Mann gesucht. Einziges Manko war einmal wie so oft die Chancenverwertung. Würde hier einmal auf die Worte der Trainer gehört, wäre der Halbzeitstand von 11:7 noch deutlich höher ausgefallen.

Gut überstanden wurde die doppelte Unterzahl mit Beginn der zweiten Halbzeit. Kein Treffer wurde zugelassen. Leider wurde aber danach unerklärlicherweise der Gegner auf die leichte Schulter genommen und die Gäste verkürzten auf 12:11. Glücklicherweise besann man sich der eigenen Stärken und man zog jetzt wieder auf 16:11 davon. Die Gäste wurden danach immer auf Distanz gehalten und am Ende eines kämpferischen Spieles mit 23:18 bezwungen. Eine Leistung die für die verbliebenen Saisonspiele Mut machen sollte. Nicht jede Entscheidung der Schiris war heute nachvollziehbar, aber Zweiminutenstrafen gegen uns, sollten akzeptiert werden und nicht durch unnötige Kommentare diskutiert werden.

 

Das Sachsenringteam spielte mit:

T.Hujer im Tor

E.Möbius(2);F.Braunsdorf(4);F.Heinecke(3/4);E.Bodach;K.Birkenkampf(4); T.Heilmann;J.Möbius(5);M.Neubert(1); S.Schirmer;R.Held

Spielbericht von Mike Bodach

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.