SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Spielbericht; 1. Bezirksklasse Chemnitz Mä.; HSG I - Erste Niederlage

SV Rotation Weißenborn II : HSG Sachsenring I 32:30 (17:13)

Dass wir nicht unschlagbar sind, wussten wir. Aber wann es passieren würde, wussten wir nicht. Jetzt ist es passiert und das Schlimme daran: Es ist verdient.

Nach einer guten Anfangsphase führten die Gäste vom Sachsenring bereits nach 10 Minuten mit 10:5. Vielleicht wurde im Unterbewusstsein einen Gang zurück geschaltet, denn ab dem Zeitpunkt lief nicht mehr viel zusammen. Die Hausherren stellten unsere Abwehr immer wieder mit verdeckten Würfen und einen sehr schnellen Rechtshalben vor größte Probleme. Auch wurden viele Angriffe zu schnell und unpräzise abgeschlossen. Daraufhin startete die Heimmannschaft aus Weißenborn eine Aufholjagd und ging über die Stationen 9:11 und 15:12 verdient mit 17:13 in die Halbzeit.

Nach der Pause war zwar ein Aufbäumen zu erkennen, aber die HSG konnte den Rückstand nicht entscheidend verringern. Der Kampf wurde nicht richtig angenommen und im Angriff lief es auch nicht wie gewohnt (erster 7m für uns Mitte der 2. Halbzeit). Auch eine offene Manndeckung konnte die erste Niederlage der HSG 1 in dieser Saison nicht verhindern. Martin Rottluff im Tor bewahrte uns mit seinen 17 Paraden noch vor Schlimmeren. Doch 32 Gegentore sind für eine sonst so sattelfeste Abwehr auch im Auswärtsspiel einfach zu viel. Am Ende bejubelten die Gastgeber einen verdienten 32:30 Sieg. Florian Moczinek war mit 8 Treffern bester Torschütze.

Für die HSG 1 spielten:

Martin Rottluff, Hubert Viehweg im Tor;
Michel Helbig, Denny Kunadt(1), Dirk Schwalbe(2), Daniel Bergmann(3), Christopher Schindler(1), Samuel Sonntag(2), Marc Bohn(5), Dennis Schettler(5), Florian Morczinek(8), Daniel Bohnstedt(3).

Trainer: Thomas Sabin, Matthias Bohn


Spielbericht von Andreas Borck

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.