SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Spielbericht; 1. Bezirksklasse Chemnitz Mä.; HSG I - Spitzenspiel

HSG Sachsenring I – SV Sachsen 90 Werdau I 28:20 (11:11)

Der Tabellenführer HSG 1 gegen den Tabellenzweiten SV Sachsen 90 Werdau war eine Begegnung, die das Wort Spitzenspiel verdiente. Vor ca. 150 begeisterten Zuschauern entwickelte sich im HOT – Sportzentrum eine Partie, die an Spannung kaum zu überbieten war.

Die Gäste kamen besser ins Spiel, überzeugten mit schnellen Angriffen und stellten die Hausherren immer wieder vor große Probleme. Teilweise führten sie mit 3 Toren und waren nicht gewillt, die Punkte in Hohenstein – Ernstthal zu lassen. Die HSG fand nur schwer in die Partie. Technische Fehler und fehlende Konzentration beim Torwurf, sowie erstaunliche Lücken in der sonst so sattelfesten Abwehr gaben den Gästen immer wieder Gelegenheiten ihren Vorsprung zu halten. Doch in den letzten sieben Minuten der ersten Hälfte drehten die Männer vom Sachsenring noch einmal auf und erzielten doch noch den umjubelten 11:11 Ausgleich.

In der Halbzeitpause sprachen die Trainer noch einmal das Abwehrverhalten an. Nach dem Anpfiff die erste Führung zum 12:11. Der Knackpunkt im Spiel war aber eine nun folgende doppelte Unterzahl der Hausherren. Die Schiedsrichter stellten 2 Spieler der HSG vom Parkett und die verbliebenen 4 Feldspieler erzielten mit einer unglaublichen Energieleistung 2 Tore in Folge gegen 6 Gegner, ohne einen Gegentreffer zu kassieren. Dies gab auch der Abwehr einen Schub. Sie harmonierten von nun an besser und die Gäste fanden immer weniger Lösungen für ihr Angriffsspiel. So hielt die erste Vertretung vom Sachsenring einen 2 – 3 Tore Abstand. Kurz vor Schluss war die Gegenwehr der Gäste gebrochen. Der Vorsprung wuchs von 23:19 auf 28:20 an.

Die wieder genialen Fans sahen einen verdienten Sieg der HSG 1, der aber nach dem Spielverlauf etwas zu hoch ausfiel. Dank auch an die Gäste für diese hart aber fair geführte Handballspektakel. Bester Torschütze war Daniel Bohnstedt mit seinen sicher verwandelten Strafwürfen.

Für die HSG 1 spielten:
Martin Rottluff, Hubert Viehweg im Tor
Michel Helbig, Denny Kunadt(2), Dirk Schwalbe(3), Daniel Bergmann(1), Christopher Schindler(4), Samuel Sonntag, Marc Bohn(5), Dennis Schettler(5), Florian Morczinek(2) und Daniel Bohnstedt(6).

Trainer: Tom Sabin, Matthias Bohn


Spielbericht von Andreas Borck

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.