SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Spielbericht; Bezirkspokal Chemnitz HSG I - Mannschaftliche Geschlossenheit

HSG Sachsenring  : USG Chemnitz 34:17 (17:8)

Gegen den letztjährigen Aufsteiger in die Bezirksliga galt es am Sonntag im Pokal zu bestehen. In der Sachsenringhölle wollte die HSG 1 den Gästen aus Chemnitz einen schönen Pokalfight liefern.

Die USG konnte, wie auch die Heimmannschaft nicht in Bestbesetzung auflaufen, aber das kümmerte die Hausherren wenig. Aus einer wiederum sicheren Abwehr rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf das USG-Tor zu und schon stand es 8:0. Die Gegner hatten wenig bis nichts den spielstarken Männern von der HSG entgegen zu setzen. So war das Spiel zur Halbzeit mit 17:8 eigentlich schon entschieden.

In der zweiten Hälfte bot sich den wieder zahlreichen Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Spielgemeinschaft vom Sachsenring überzeugte mit teilweise wunderschön vorgetragenen Angriffen und die Gäste versuchten das Debakel in Grenzen zu halten. Das Endergebnis sagt alles. Diese Demonstration von mannschaftlicher Geschlossenheit in Verbindung mit Spielfreude und Siegeswillen verbietet es, einzelne Akteure hervor zu heben. Wenn man all diese Dinge beim nächsten Punktspiel, 10.10.15, in Freiberg wieder umsetzen kann, sollte auch dort ein Sieg möglich sein.


Für die HSG 1 spielten:
Martin Rottluff und Hubert Viehweg im Tor.
Denny Kunadt(1), Christian Borck(7), Dirk Schwalbe(5), Daniel Bergmann(4), Christopher Schindler, Samuel Sonntag(6), Marc Bohn(3), Dennis Schettler(6), Daniel Bohnstedt(2).


Trainer: Tom Sabin, Matthias Bohn

Spielbericht von Andreas Borck

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.