SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Spielbericht; Kreisliga Erzgebirge mC - Durchwachsenes Spiel gegen Penig

SV Sachsenring Hohenstein-Er. : TSV Penig 17:35 

Am Sonntag hatte man zu ungewöhnlicher Stunde (Grund dafür, die Jugendweihe der halben Mannschaft am Vortag) den TSV Penig zu Gast.

Wie erwartet dominierte der Gegner von der 1. Minute an. Grund für diese erwartente Dominanz waren zwei "leicht" groß gewachsene Spieler von Penig, die auch so locker im Männerbereich mithalten könnten. Aber sei es drum, auch diese Körpergröße hatte Schwächen. Penig spielte in der ersten Halbzeit mit einer nicht ganz regelkonformen 5-1 Offensiv-Deckung sehr weit vorgelagert. Sehr ungewohnt für uns, aber doch knackbar. Penig zog bis zur 8. Minute auf 0:4 davon, aber dann offenbarten sich doch immer Lücken in der peniger Abwehr und man zog gleich auf 4:4. Danach fing sich Penig wieder und der jüngste Sari-Nachwuchs verfiel in einen nachträglichen Jugendweiheschlaf zum Halbzeitstand 8:19.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor, sich nicht ganz so den Schneid abkaufen zu lassen. Das gelang auch. Ein paar schöne Tore und auch das ein oder andere Kontertor worden noch erzielt. Für Begeisterung an diesem Tag sorgten überwiegend Dominik und Maurice. Das Ende fiel mit 17:35 aber ein Stück zu gut für Penig aus. Diese Woche geht es schon zum letzten Saisonspiel nach Chemnitz/Harthau. Gegen diesen Gegner dürfte einiges möglich sein.

Es spielten:

Elias und David (Tor)
Damian, Dominik, Dominic, Leon, Maurice, Justin, Julian und Tobias.

Trainer: Tom Heilmann und Dennis Schettler

Spielbericht: Tom Heilmann

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.