SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Spielbericht; Kreisliga Erzgebirge mC - Großes Spiel trotz Niederlage

TSV Penig : SV Sachsenring 39:24 (22:11)

Am Sonntag war die C-Jugend des SV Sachsenring zu Gast beim Tabellenzweiten in Penig. Vor dem Spiel war die Rollenverteilung klar. Der Ersatz Coach gab deshalb die Losung aus: mindestens 10 Tore erzielen und maximal 40 bekommen.

Von Anfang an entwickelte sich das vorhergesehene Spiel. Penig mit 3 körperlich überlegenen Spielern konnte insbesondere im Angriff diesen Vorteil in Tore umwandeln. Jedoch zeigte unsere Mannschaft den unbedingten Willen am heutigen Tage viele Tore zu erzielen. So konnten durch einfache Spielzüge zum Teil sehr schöne Tore erzielt werden. Zur Halbzeit stand es "nur" 22:11 für Penig. Dafür gab es in der Halbzeitpause ein großes Lob vom Ersatz Coach.

Dies schien die Jungs in der 2. Halbzeit nochmals zu beflügeln. Mit einem bärenstarken Kreisläufer und 2 wurfstarken Rückraumangreifern konnte Tor um Tor erzielt werden. Am Ende musste man sich zwar mit 39:24 geschlagen geben (der letzte Wurf des Gegners wurde heldenhaft abgewehrt), konnte jedoch mehr als zufrieden die Halle verlassen. Dafür dass bisher eine maximale Torausbeute von 12 Toren pro Spiel in der Statistik standen, waren die 24 Tore einfach mega und es wurden die Vorgaben des Ersatz Coach vollständig erfüllt.

Mit dieser Leistung kann die Truppe jetzt in das nächste Heimspiel gegen die bis dato ebenfalls punktlose Mannschaft aus Chemnitz mit viel Selbstvertrauen angehen. Der Ersatz Coach wünscht dem Team natürlich ganz viel Erfolg.

 
Unser Team spielte mit:
David, Elias (Tor)
Tobias (11), Dominik (7), Damian (3), Maurice (1), Dominic (2), Justin und Leon.
MV: René Mertins
Trainer: Tom Heilmann und Dennis Schettler

Spielbericht von René Mertins

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.