SV Sachsenring e.V. – Handball

Sport, im Verein am schönsten

Spielbericht mjD - gut gekämpft und sichtbare Fortschritte!

SV Sachsenring : NSG Burkhardtsdorf/Thalheim 13:16 (5:9)

Die Zuschauer sahen bis zum Ende der Partie ein wirklich enges Spiel, welches wir leider nicht für uns entscheiden konnten.

Die Hohensteiner Jungs starteten wie in den letzten Begegnungen zögerlich. In der Abwehr wurde noch nicht konsequent genug zugegriffen und die ersten Angriffsbemühungen liefen noch zu statisch ab. Das nutzten die Gäste der NSG um sich direkt abzusetzen. Dann begannen die Recken des SV Sachsenring aufzutauen und sich Tor um Tor heran zu kämpfen. In der Abwehr wurden die Werfer von Burkhardtsdorf/Thalheim hart bekämpft und auch einlaufende Spieler gut abgeschirmt. Was dann noch aufs Tor kam wurde zumeist von unseren Schlußmännern gehalten. Die daraus folgenden Konter wurden recht gut nach vorn getragen und clever mit Aufsetzern abgeschlossen.

Leider hatten wir am Ende des Spiels Pech und einige Würfe trafen nur auf das Aluminium. Schade, denn mit dem Kampf- und Teamgeist den die Mannschaft an den Tag gelegt hat, wären Punkte verdient gewesen. Am Ende heißt es einmal mehr, Lehren ziehen und nächstes Mal nicht den Start verpassen. Es sind von Woche zu Woche Fortschritte zu erkennen. Wenn die Mannschaft konsequent dranbleibt, kommen auch Punkte aufs Konto! Danke auch an die zahlreichen Zuschauer, die beide Mannschaften fair unterstützt haben!

Es spielten:
Linus Rabe und Jakob Wawrsinek im Tor; Noah Püschmann (3), Corvin Weber, Norick Wolf (4), Leon Schubert, Maximilian Weber (1), Vin Tröger, Phillip Hänel (1), Timon Päßler (1) sowie Chesney Hündorf (3).

T/MV: Bernd Lawrenz und Tim Eichler

Spielbericht von Tim Eichler

Zur Abteilung Handball

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.