SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Aufsteiger fährt nach eindeutigem Sieg gegen Bautzen "Herbstmeisterschaft" ein

Sachsenliga: SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II gegen MSV Bautzen 04  12:3
Ein sehr deutlicher Heimerfolg gegen das Bautzener Team aus Ostsachsen hat dem Aufsteiger in die Sachsenliga die inoffizielle Herbstmeisterschaft beschert. Beide Mannschaften mussten jeweils einen Stammspieler ersetzen, bei den Gastgebern spielte Jens Möbius für den weiter verletzten René Grobitzsch. Die 2:1-Führung der Gäste aus den Doppeln, Andrey Grossu/Jiri Volek waren für Sachsenring erfolgreich, drehten die beiden Spieler in ihren ersten Einzeln mit zwei Siegen zum 3:2. Bautzen gelang nur noch einmal der Ausgleich, Ben Seifert musste sich mit jeweils zwei Punkten Differenz mit 0:3 (10:12, 9:11, 9:11) geschlagen geben. Alexander Uhle, Marco Grebe und Jens Möbius ließen in den letzten drei Einzeln der ersten Runde nichts mehr anbrennen und gewannen jeweils mit 3:0 Sätzen. Damit führte Sachsenring mit 6:3. Im zweiten Durchgang hatten die Bautzener den Gastgebern dann nichts mehr entgegenzusetzen, ihnen gelangen in sechs Partien lediglich drei Satzgewinne. Am Ende stand ein nie gefährdeter Doppelpunktgewinn zu Buche und man „überwintert“ auf Platz eins der Tabelle. Mit 16:2 Punkten haben die Sachsenringakteure einen Punkt Vorsprung auf Holzhausen II, wo man mit 6:9 auch die einzige Niederlage in der Hinrunde einstecken musste. Der Vorsprung auf die drittplatzierten Bautzener beträgt vier Punkte. Am 30. Januar 2016 beginnt die Rückrunde mit der Partie beim BSC Freiberg.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.