SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Mit starker Teamleistung erkämpft unsere erste Mannschaft ein Remis in Landsberg

Regionalliga: SSV Landsberg gegen SV Sari Hohenstein-Er. 8:8

Der SV Sachsenring hat nach fast vierstündigem Wettkampf den zweiten Punkt in der laufenden Saison erkämpft. Beim sachsen-anhaltinischen Vertreter SSV Landsberg stand es nach einer spannenden Begegnung am Ende 8:8. Die Mannschaft trat erneut ohne Ondrej Glasl an, der noch an seiner Fußverletzung laboriert. Aus den drei Eingangsdoppeln ging Landsberg mit 2:1 in Führung, Andrey Grossu und Jiri Volek erkämpften den Sieg für die Gäste. Andras Turoczy und Andres Proano unterlagen nur knapp in fünf Sätzen und Nick Neumann-Manz/Thomas Hornbogen verloren zwei von drei Sätzen in der Verlängerung. Anschließend brachten Proano und Turoczy durch ihre 3:1-Siege die Gäste mit 3:2 in Front. Im mittleren Paarkreuz unterlag Grossu in fünf Sätzen, während sich Neumann-Manz über diese Distanz durchsetzte. Nach einer Punkteteilung im dritten Paarkreuz, Volek gewann 3:1 und Hornbogen unterlag mit 0:3, ging es mit einem knappen 5:4-Vorsprung für die Gäste in Runde zwei. Der stark spielende Turoczy gewann auch sein zweites Einzel, Proano unterlag in fünf Sätzen. Eine ganz starke Leistung zeigte Neumann-Manz, der auch sein zweites Einzel siegreich gestaltete und den Vorsprung für Sachsenring auf 7:5 ausbaute. Die Gastgeber konterten ihrerseits mit zwei Siegen und glichen zum 7:7 aus. Wie schon in Biederitz, so war es auch diesmal Thomas Hornbogen, der mit einer willensstarken Leistung den achten Punkt für sein Team sicherte. Im Abschlussdoppel waren Turoczy/Proano nicht chancenlos, aber ihre Gegner Contreras/Petkov gewannen die Partie mit 3:1. „Ausschlaggebend für diesen verdienten Punktgewinn war, dass in jedem Paarkreuz gepunktet wurde und dabei die Leistungen von  Andras Turoczy und Nick Neumann-Manz noch herausragten. Dieser Auftritt sollte Mut für das nächste Heimspiel gegen Effeltrich machen“, schätzte Teamchef Christian Hornbogen ein.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.