SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Oberligateam steigt nach Auswärtsniederlage in Dresden wieder ab

Oberliga: SV Dresden-Mitte 1950 gegen SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II 9:3
Diese Auswärtsniederlage im vorletzten Spiel der Saison und der parallele Sieg von Elektronik Gornsdorf gegen Wernigerode  hat den direkten Wiederabstieg des Aufsteigers besiegelt.  Dabei gelang den Gästen in dieser so wichtigen Partie ein guter Start. Zwei der drei Eingangsdoppel konnten die Sari-Männer für sich entscheiden, Andrey Grossu/Jiri Volek sowie Ben Seifert und Alexander Uhle waren jeweils 3:1 erfolgreich. Wer weiß, wie sich die Begegnung entwickelt hätte, wenn Chris Albrecht und Andrey Grossu ihre Partien nicht jeweils mit 9:11 und 8:11 im jeweils fünften Satz verloren hätten. So gingen beide Matches an Dresden und die bauten ihren Vorsprung weiter auf 5:2 aus. Marco Grebe konnte zwar noch einmal zum 3:5 verkürzen, doch vier weitere Punktgewinne der Landeshauptstädter stellten den Endstand her. „Natürlich tut der Abstieg weh, dennoch wollen wir auch im letzten Spiel beim TTZ Sponeta erhobenen Hauptes von den Tischen gehen“, so Mannschaftskapitän Marco Grebe.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.