SV Sachsenring e.V. – Tischtennis

Sport, im Verein am schönsten

Tischtennis

Sachsenligateam entführt beide Punkte beim Spitzenreiter

Sachsenliga: SG Lückersdorf-Gelenau gegen SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II 7:9
Die zweite Mannschaft des SV Sachsenring zeigte sich von der Niederlage in Holzhausen gut erholt und hat das Spitzenspiel beim Tabellenführer mit 9:7 für sich entschieden. Die Gäste reisten mit fünf Stammspielern an, für den verletzten René Grobitzsch rückte Philipp Hadlich aus der dritten Mannschaft in das Team. Nach den drei gespielten Doppeln lagen die Ostsachsen mit 2:1 in Führung. Für die Gäste waren Andrey Grossu/Jiri Volek erfolgreich. Während Marco Grebe/Ben Seifert beim 0:3 keine Chance hatten, verloren Alexander Uhle/Philipp Hadlich denkbar unglücklich in fünf Sätzen. Grossu und Volek konnten im ersten Paarkreuz ihre Partien gewinnen, anschließend war Alexander Uhle beim 0:3 relativ chancenlos. Ben Seifert holte mit seinem 3:1-Sieg den vierten Punkt, aber im dritten Paarkreuz waren die Lückersdorfer wieder zwei Mal erfolgreich. Dabei musste sich Hadlich mit 9:11 erst im fünften Satz geschlagen geben. Wieder waren es Grossu und Volek, die mit zwei Siegen die Gäste in Führung brachten. Die wurde von den Gastgebern im mittleren Paarkreuz postwendend zurück geholt. In den letzten beiden Einzeln brachten Marco Grebe und Philipp Hadlich ihr Team mit 8:7 in Führung, welche die an diesem Tag ungeschlagenen Andrey Grossu und Jiri Volek mit einem souveränen 3:0-Erfolg im Abschlussdoppel zum knappen, aber nicht unverdienten Sieg „veredelten“. „Ich habe mich noch nie so sehr über ein Punktspiel gefreut, wo ich selbst keinen Punktgewinn beisteuern konnte. Aber das war ein tolles und gutklassiges Punktspiel, was richtig Spaß gemacht hat“, war von Alexander Uhle nach der Partie zu hören. Sachsenring bleibt zwar Tabellenzweiter, hat aber einen Minuspunkt weniger als Lückersdorf-Gelenau und Holzhausen II auf dem Konto.

Zur Abteilung Tischtennis

Kommentare

Es sind bisher keine Kommentare zum Beitrag abgegeben worden.

Ihre E-Mail Adresse wird nur zur Verifizierung des Kommentars gebruacht. Eine Veröffentlichung bei den Kommentaren findet nicht statt.